Image mit float=right

Die Erfassung der Bestände reicht vom (bis 1995 geführten) Zettelkatalog und von Erfassungsformularen über Listen bis zur EDV-Erfassung im "Österreichischen Verbundkatalog für Nachlässe, Autographen und Handschriften" (ÖVK-NAH) und einem genauen Verzeichnis auf der entsprechenden Seite der Homepage. Der Bearbeitungsstand ist nicht einheitlich.
Zuerst sollte der jeweilige Bestand von dieser Seite aus aufgerufen werden (siehe unten), auf der Bestandsseite werden ggf. Hinweise zur Weitersuche gegeben ("Zettelkatalog", "Erfassungsformulare" etc.).
Der (inzwischen digitalisierte) Zettelkatalog ist vor allem für die Suche nach Zeitungsartikeln von oder zu AutorInnen nützlich - sicherheitshalber sollte man aber vom Alphabet ausgehen und sich durchklicken und nicht mit dem Suchfeld arbeiten, da die Karteikarten vom OCR-Programm oft nicht genau gelesen und (noch) nicht korrigiert wurden.

 

 

Image mit figure


  Quellenangabe: Colourbox.de/adempercem

Die Erfassung der Bestände reicht vom (bis 1995 geführten) Zettelkatalog und von Erfassungsformularen über Listen bis zur EDV-Erfassung im "Österreichischen Verbundkatalog für Nachlässe, Autographen und Handschriften" (ÖVK-NAH) und einem genauen Verzeichnis auf der entsprechenden Seite der Homepage. Der Bearbeitungsstand ist nicht einheitlich.
Zuerst sollte der jeweilige Bestand von dieser Seite aus aufgerufen werden (siehe unten), auf der Bestandsseite werden ggf. Hinweise zur Weitersuche gegeben ("Zettelkatalog", "Erfassungsformulare" etc.).
Der (inzwischen digitalisierte) Zettelkatalog ist vor allem für die Suche nach Zeitungsartikeln von oder zu AutorInnen nützlich - sicherheitshalber sollte man aber vom Alphabet ausgehen und sich durchklicken und nicht mit dem Suchfeld arbeiten, da die Karteikarten vom OCR-Programm oft nicht genau gelesen und (noch) nicht korrigiert wurden. Die Erfassung der Bestände reicht vom (bis 1995 geführten) Zettelkatalog und von Erfassungsformularen über Listen bis zur EDV-Erfassung im "Österreichischen Verbundkatalog für Nachlässe, Autographen und Handschriften" (ÖVK-NAH) und einem genauen Verzeichnis auf der entsprechenden Seite der Homepage. Der Bearbeitungsstand ist nicht einheitlich.
Zuerst sollte der jeweilige Bestand von dieser Seite aus aufgerufen werden (siehe unten), auf der Bestandsseite werden ggf. Hinweise zur Weitersuche gegeben ("Zettelkatalog", "Erfassungsformulare" etc.).
Der (inzwischen digitalisierte) Zettelkatalog ist vor allem für die Suche nach Zeitungsartikeln von oder zu AutorInnen nützlich - sicherheitshalber sollte man aber vom Alphabet ausgehen und sich durchklicken und nicht mit dem Suchfeld arbeiten, da die Karteikarten vom OCR-Programm oft nicht genau gelesen und (noch) nicht korrigiert wurden.


Nach oben scrollen