Einladung zum Aktionstag:

Mathematik geht zu den Schülern

 

Das Institut für Mathematik der Universität Innsbruck führt in Zusammenarbeit mit der Volksschule Zirl ein Mathematikprojekt für die Schülerinnen und Schüler einer 4. Klasse durch. Neben der kindgerechten Vermittlung mathematischer Grundlagen lernen die Kinder  beim ÖAMTC-Fahrtechnikzentrum Zenzenhof Geschwindigkeit und Bremsweg richtig einzuschätzen.

 

Prof. Norbert Netzer und sein Team wollen gemeinsam mit neun StudentInnen des Instituts den Schülerinnen und Schülern zeigen, wie spannend Mathematik sein kann. Sie sollen erfahren, dass die Mathematik auch in Alltagssituationen eine wichtige Rolle spielt und in zwei Tagen auf spielerische  Weise Freude am Entdecken, Ausprobieren, Begreifen und Verstehen gewinnen.  Das Projekt reiht sich in eine Reihe von Aktivitäten des Instituts für Mathematik ein,  das öffentliche Interesse für ihre Wissenschaft zu fördern.

 

Interessierte MedienvertreterInnen können die Schülerinnen und Schüler nach Vereinbarung begleiten!

 

 

Programm:

Donnerstag, 19. 06. 2008 von 8:30 - 11:00 Uhr
Fahrtechnikzentrum des ÖAMTC am Zenzenhof

  • Messen und Schätzen von Geschwindigkeit und
    Bremsweg.

 

Freitag, 20. 06. 2008 von 8:00 – 12:00 Uhr
Volksschule Zirl

  • Wie hoch ist denn dieser Baum? - Höhenmessung auf Grundlage elementarer Geometrie.
  • Die Reiskörner auf dem Schachbrett. - Wohin führt unbegrenztes Wachstum?
  • Wie befreie ich mich aus dem Gefängnis? - Besonderheiten des Zahlensystems.
  • Wie geht denn das? Aha, ich hab‘s!  - Mathematische Rätsel und mathematische Spiele.

 

 

 Rückfragehinweis:

Prof. Dr. Norbert Netzer
Institut für Mathematik
Universität Innsbruck

Tel: 0512/507 6083 oder 6097
Mobil: 0676/6503286
E-Mail: Norbert.netzer@uibk.ac.at