Veranstaltungstipp:

Filmabend mit anschließender Podiumsdiskussion: Shake Hands with the Devil

Das Zentrum für Kanadastudien lädt gemeinsam mit dem Afrika-Schwerpunkt des Instituts für Zeitgeschichte der Universität Innsbruck zu einem Filmabend mit anschließender Expertendiskussionsrunde zum Thema Ruanda ein. Ziel der Diskussion ist es, das Verhalten der Vereinten Nationen vor, während und nach dem Genozid 1994 und die Rolle Kanadas dabei kritisch zu beleuchten.

 

Der gezeigte Film Shake Hands with the Devil von Peter Raymont basiert großteils auf dem gleichnamigen Buch des kanadischen UN-Generals Roméo Dallaire, der eine kleine Blauhelmtruppe in Ruanda anführte und den Völkermord der Hutu an den Tutsi aus unmittelbarer Nähe erlebte.

 

Zeit: Mittwoch, 11. Juni 2008, 17:30 Uhr – Beginn der Podiumsdiskussion: ca. 19:00 Uhr

 

Ort: Hörsaal 4, GEIWI, Innrain 52, Innsbruck

 

Am Podium diskutieren:      

  • Jennifer May, Kanadische Botschaft, Wien´
  • Dativa Kraus-Mukasekuru, Ruanda
  • Hptm. Kurt Meissner, UN-Militärbeobachter in Ruanda 1994
  • Moderation: Dr. Thomas Spielbüchler, Institut für Zeitgeschichte

 

 Wir bitten um Ankündigung in Ihrem Medium und freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Rückfragehinweis:

Ingrid Niederwieser
Zentrum für Kanadastudien
Universität Innsbruck

Tel.: 0512/507-2594 
E-Mail: canada.centre@uibk.ac.at

Nach oben scrollen