Einladung zum Pressegespräch

Gefährliche Nanopartikel im Dieselabgas

 

Nanopartikel im Dieselabgas sind für den Menschen schädlicher als anderer Feinstaub. Welche gesundheitlichen Risiken von Dieselemissionen ausgehen und was Wissenschaft, Medizin und Technik zu deren Verminderung beitragen können, legen drei Experten aus unterschiedlichen Bereichen im Rahmen eines Vortragsabends an der Universität Innsbruck dar.

 

Das Pressegespräch fasst die Inhalte des Vortragsabends zusammen. Alle Referenten stehen Ihnen für Fragen zur Verfügung.

Zeit:  19. Juni 2008, 11:00
Ort: ICT-Gebäude am Technik-Campus / Seminarraum 2
Technikerstraße 21a
6020 Innsbruck

    

                       

 

Ihre Gesprächspartner

  • Dr. Heinz Fuchsig, Allgemeine Unfallversicherungsanstalt AUVA, Innsbruck
  • Dipl.-Ing. Dr. Friedrich Legerer, Zivilingenieur für Technische Physik, Wien
  • Prof. Mag. Dr. Armin Hansel, Institut für Ionenphysik und Angewandte Physik, Universität Innsbruck

 

Moderation: Prof. DI Dr. Wolfgang Rauch

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und laden Sie natürlich auch zum Vortragsabend am 19. Juni von 18:00 bis 20:00 im Hörsaal A/Technik-Campus herzlich ein!

 

Nähere Informationen zum Vortragsabend:
http://www.uibk.ac.at/fakultaeten/bauingenieurwissenschaften/pr-team/veranstaltungen/pdf-files/080619_einladung.pdf 

 

Rückfragehinweis

 

Mag. Eva Fessler
Büro für Öffentlichkeitsarbeit und Kulturservice
Universität Innsbruck

Telefon: +43 (0) 512 507 2581
E-Mail: eva.fessler@uibk.ac.at