Einladung zum Pressefrühstück:

Internationales Symposium Brenner Basistunnel und Zulaufstrecken

 

Die Realisierung des Brenner Basistunnels stellt in technischer und finanzieller Hinsicht eine große Herausforderung dar: Beim  2. Internationalen Symposium Brenner Basistunnel und Zulaufstrecken stehen daher auch die brisanten Themen Budget und Kostenentwicklung auf dem Programm. Das Pressefrühstück wird einen konzentrierten Überblick über die Schwerpunkte der Veranstaltung vermitteln.

  

 

Zeit: Mittwoch, 27. Februar 2008, 9:30
Ort: Hotel The Penz / Rathausgalerien Innsbruck
Lounge 5th Floor

 

                  

Ihre Gesprächspartner:

 

  • Prof. Rainer Brandner, Leiter des Instituts für Geologie und Paläontologie, Universität Innsbruck
  • Prof. Manfred Husty, Dekan der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften, Universität Innsbruck
  • Dr. Walter Purrer, Construction Contract Consultant  (CCC-PURRER), Hauptorganisator des Symposiums

 

Informationen zum Symposium

 

Hochkarätige Expertenvorträge und Exkursionen lockten im Vorjahr rund 400 interessierte Besucher aus dem In- und Ausland zum Internationalen Symposium Brenner Basistunnel und Zulaufstrecken. Heuer findet das Symposium von 28. bis 29. Februar statt und ist folgenden Schwerpunkten gewidmet:

  1. Vertragsmodelle für Tunnelbau Großprojekte
  2. Laufende Bauarbeiten im Unterinntal
  3. Tunnelbautechnik, Geotechnik und Geologie

Eine Podiumsdiskussion zum Thema „Kostenentwicklung von Infrastruktur-Großprojekten“ rundet das Programm am ersten Tag ab.
Weitere Informationen: http://www.uibk.ac.at/i3b/bbt/ 

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Rückfragehinweis

 

Mag. Eva Fessler
Büro für Öffentlichkeitsarbeit und Kulturservice
Universität Innsbruck
Tel: +43(0)512 / 507 - 2581
E-Mail: eva.fessler@uibk.ac.at