Ankündigung:

Symposium „Volksgruppen und regionale Selbstverwaltung in Europa“

               

Anlässlich des jährlichen Fakultätstages veranstaltet die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Innsbruck ein Symposium zum Thema „Volksgruppen und regionale Selbstverwaltung in Europa“.

 

Die mit hochkarätigen Referenten aus ganz Europa besetzte Tagung wird unter anderen von Landeshauptmann Herwig van Staa und Karl-Heinz Lambertz, Ministerpräsident der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, eröffnet. Der Europarat, der auch durch zwei Repräsentanten vertreten ist, verlieh dem Fakultätssymposium seine Schirmherrschaft.

 

Eine interdisziplinäre Podiumsdiskussion (Politikwissenschaft, Sprachwissenschaft, Geographie und Geschichtswissenschaft) zum Thema „Die Volksgruppenfrage in anderen Disziplinen“ bildet den Abschluss einer an vielen rechtlichen Fallbeispielen dargestellten Untersuchung des europäischen Volksgruppenschutzes und seiner durch die Möglichkeit der regionalen Selbstverwaltung ermöglichten Umsetzung.

 

 

Zeit:    12. November: ab 14:00 Uhr
           13. November: ab 09:00 Uhr; Beginn Podiumsdiskussion: 16:15 Uhr

 

Ort:     Aula, Hauptgebäude, Universität Innsbruck, Innrain 52

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Ankündigung in Ihrem Medium!

 

 

Rückfragehinweis:

a.Univ.-Prof. Dr. Anna Gamper
Institut für öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre
Universität Innsbruck

Tel: 0512/ 507 – 8224
E-Mail: Anna.Gamper@uibk.ac.at

 

Nach oben scrollen