Ankündigung:

Weltkongress für Romanische Sprachwissenschaft in Innsbruck

 

Vom 03. bis 08. September wird Innsbruck der Nabel der romanischsprachigen Welt sein: In dieser Woche veranstaltet  die Universität Innsbruck den XXV. Weltkongress für Romanische Sprachwissen­schaft  (Congrès International de Linguistique et de Philologie Romanes) mit über 800 TeilnehmerInnen aus der ganzen Welt, die in über 700 Vorträgen die gesamte Bandbreite der Romanistik erörtern werden.

 

Dieser Kongress, der von der traditionsreichen Société de Linguistique Romane (Gesellschaft für Romanisti­sche Linguistik) organisiert wird, findet alle drei Jahre statt. In diesem Jahr wird er zum ersten Mal in Österreich stattfinden. „Für uns Romanisten ist es, als hätten wir die die Olympischen Spiele nach Innsbruck geholt, denn dieser Kongress ist das größte Ereignis in der romanistischen Welt“, so Prof. Eva Lavric vom Organisationskomitee.  „Hier muss jeder dabei sein, denn es wird die ganze Bandbreite romanistisch-linguistischer Themen behandelt. Das Wissen, das später in Grammatiken, Wörterbüchern und Lehr­büchern verbreitet wird, wird bei diesem Kongress erarbeitet, diskutiert und weiterentwickelt.“

 

Zeit:   03. bis 08. September 2007

Ort:    SoWi - Gebäude, Universitätsstrasse 15, 6020 Innsbruck

 

Interessierte JournalistInnen sind während des gesamten Kongress willkommen. Nähere Informationen und das detaillierte Programm erhalten Sie bei Prof. Eva Lavric.

 

 

 

Rückfragehinweis:

Prof. Eva Lavric
Organisationskomitee Congrès International de Linguistique et de Philologie Romanes
Institut für Romanistik
Universität Innsbruck

Tel: 0512/507- 4203
E-Mail: Eva.Lavric@uibk.ac.at

Nach oben scrollen