Terminerinnerung Pressekonferenz:

1. Fakultätstag der Fakultät für Architektur
zu Ehren von Othmar Barth

 

Die Fakultät für Architektur und das Archiv für Baukunst laden herzlich zu einer Pressekonferenz anlässlich des 80. Geburtstags von Prof. Othmar Barth ein. Othmar Barth prägte über Jahrzehnte hinweg das Architekturgeschehen in Tirol. Er erhält am 1. Juni den neu geschaffenen Josef-Lackner-Preis. Das Archiv für Baukunst widmet ihm vom 1. Juni bis zum 27. Juli eine zweiteilige Ausstellung mit dem Titel „OTHMAR BARTH. Architekt und Lehrer“.

Im Rahmen der Pressekonferenz werden der vom Dekan der Fakultät für Architektur neu ins Leben gerufene Josef-Lackner-Preis und die Ausstellung „OTHMAR BARTH. Architekt und Lehrer“ vorgestellt.

  

Zeit: 1. Juni 2007, 9.30
Ort: Archiv für Baukunst            
Lois Welzenbacher Platz 1 (Altes Adambräu / Ebene 6)
6020 Innsbruck

     
             

Als Vizerektor und Dekan der Fakultät für Architektur spricht Prof. Tilmann Märk über die Zielsetzungen des Josef-Lackner-Preises sowie den ersten Preisträger Prof. Othmar Barth. Anwesend sind außerdem Othmar Barth, die Witwe Prof. Josef Lackners, Inkarie Lackner, die für die künstlerische Verwirklichung des Preises verantwortlich ist, sowie Prof. Rainer Graefe, Leiter des Archivs für Baukunst der Universität Innsbruck.

 

Ausstellung: OTHMAR BARTH. Architekt und Lehrer

Othmar Barth hat als Architekt und Professor in den 18 Jahren seiner Lehrtätigkeit an der Universität Innsbruck eine ganze Generation von jungen Studentinnen und Studenten maßgeblich geprägt. In Lehre und Forschung beschäftigte er sich ausführlich mit Lois Welzenbacher und trug maßgeblich zu dessen Wiederentdeckung bei. Die zweiteilige Ausstellung „OTHMAR BARTH. Architekt und Lehrer“ zeigt Studien von inzwischen international tätigen Barth-SchülerInnen sowie  ausgewählte Architekturmodelle zu Bauten Lois Welzenbachers, die Othmar Barth und Friedrich Kurrent 1990 als Kuratoren der Ausstellung „Lois Welzenbacher 1889-1955. Architekturmodelle. Studienarbeiten der Universität Innsbruck und der TU München“ erarbeiteten.

 

Weitere Informationen zur Ausstellung auf: http://138.232.142.39/index.php
Presseunterlagen zur Ausstellung werden bereitgestellt!


Rückfragehinweis

Archiv für Baukunst der Universität Innsbruck
Lois Welzenbacher Platz 1 (Adambräu)
6020 Innsbruck

Telefon: +43 (0512) 507-6552 oder 6551
E-Mail: archiv.baukunst@uibk.ac.at
www.uibk.ac.at/baugeschichte/archiv-fuer-baukunst

 

Nach oben scrollen