Veranstaltungstipp:

Die Kometenmission „ROSETTA“
Technische Herausforderungen und wissenschaftlicher Hintergrund

 

Die Fakultät für Mathematik, Informatik und Physik und die Fakultät für Bauingenieurwissenschaften der Universität Innsbruck laden am 20. April 2007 zu einer Vortragsveranstaltung über „Die Kometenmission ROSETTA“ herzlich ein.

 

Prof. Ronald Weinberger vom Institut für Astro- und Teilchenphysik der Universität Innsbruck erläutert "Astronomische Aspekte der ROSETTA-Mission“. Die ROSETTA ist jener Satellit, der vor kurzem eine Beschleunigungsrunde beim Mars einlegte und 2014 den Kometen Tschurjumow-Gerasimenko erreichen soll. Ein Teil der Sonde wird dort landen und Daten zur Erde senden.

Dr. Günther Schullerer von der MT Aerospace AG in Augsburg referiert über die „Technik und Fertigung der ARIANE 5 -Rakete“.

Prof. Hermann Lehar vom Institut für Grundlagen der Bauingenieurwissenschaften der Universität Innsbruck hält einen Vortrag über „Stabilitäts-Untersuchungen an der ARIANE 5“. Er geht dabei u.a. auf die Nachbeul - Untersuchungen für die ARIANE 5 -Rakete ein.

 

Zeit: Freitag, 20. April 2007, 15.00 Uhr

Ort: Großer Hörsaal der Baufakultät, Technikerstraße 13, 6020 Innsbruck

Eintritt frei.

 

Rückinformation:

Dr. Reinhold FRIEDRICH
Public-Relations-Team Baufakultät
Universität Innsbruck

Tel.:    0043 512 507 6944
Fax:    0043 512 507 2996
Email: public-relations-baufakultaet@uibk.ac.at

 

 

Nach oben scrollen