Der erste Kinderuni-Express fährt ab!

Wissenschaft im Zug und an der Uni für 240 Kinder aus Niederösterreich und Vorarlberg

Am 10. Oktober startet gleichzeitig im Osten und im Westen Österreichs der erste Kinderuni-Express: 240 SchülerInnen aus Niederösterreich und Vorarlberg dürfen einen Tag lang die Universität-Hallen erobern, statt die Schulbank zu drücken. Schon während der Zugfahrt im Kinderuni-Express der ÖBB (Amstetten-Wien sowie Feldkirch-Innsbruck) wird ein abwechslungsreiches Wissenschaftsprogramm geboten, organisiert von der KinderuniWien und der Jungen Uni Innsbruck. An der Universität erwartet die Kinder ein spannender Tag mit Kinderuni-Vorlesungen und Führung. Eine Ausweitung des Kinderuni-Express auf andere Standorte ist geplant.

 

Kinderunis wurden in den letzten Jahren von vielen Kindern mit großem Interesse besucht. Doch für Kinder, die nicht in der Nähe einer Universität wohnen, ist eine Teilnahme meist nur schwer möglich. Mit dem Kinderuni-Express bieten das Kinderbüro der Universität Wien und die Junge Uni Innsbruck nun auch diesen Kindern die Chance, Wissenschaft hautnah zu erleben und echte „Uni-Luft“ zu schnuppern.

Am 10. Oktober geht es los: Schon am Morgen startet erstmals der Kinderuni-Express mit 240 wissbegierigen Kindern zwischen 10 und 12 Jahren von Amstetten nach Wien sowie von Feldkirch nach Innsbruck zur Kinderuni. Bereits während der Fahrt zur Universität erleben die Kinder ein spannendes Programm mit  WissenschafterInnen im Zug - angefangen von Physikstationen zum Experimentieren mit  Superkälte oder geisterhaften Tauchern bis zu einem Schnuppersprachkurs Französisch und Neues vom „Ötzi“.

An der Universität Wien bzw. Innsbruck erwartet die SchülerInnen dann ein abwechslungsreicher Tag mit Führung durch die ehrenwerten Uni-Hallen und Vorlesungen und in einem „richtigen“ Hörsaal, in dem sonst nur die erwachsenen Studierenden sitzen dürfen. In Wien erfahren die wissbegierigen Nachwuchs-Studierenden, wie „Ein Tag im alten Rom“ aussah, und in Innsbruck besichtigen die Kinder die Universitätsbibliothek, in der über eine Million Bücher lagern, und seltene Minerale wie beispielsweise Meteoriten oder Nierensteine im geologischen Labor. Für das leibliche Wohl der Kinder sorgt in Innsbruck die Mensa.

Nach einem aufregenden Tag an der Uni werden alle beteiligten Kinder für ihr Interesse und die vielen neugierigen Fragen mit einer kleinen „Urkunde“ belohnt. Die Teilnahme am Kinderuni-Express ist für alle Kinder kostenlos.

Der Kinderuni-Express Amstetten-Wien und Feldkirch-Innsbruck startet als Pilotprojekt, das auf weitere Standorte ausgeweitet werden soll.

Organisiert wird der Kinderuni-Express vom Kinderbüro der Universität Wien (für die KinderuniWien) und der Jungen Uni Innsbruck mit Unterstützung durch die Universität Wien, die Universität Innsbruck und das bmbwk und Vorarlberger Nachrichten (VN) als Medienpartner, ÖBB und Postbus stellen den Transport der Kinder kostenlos zur Verfügung, die Mensa Innsbruck sponsert Lunchpakete und Mittagessen der Vorarlberger Kinder.

 

Programm:

Wann: 10. Oktober 2006
Wo: Zugfahrt im Kinderuni-Express von Amstetten zur KinderuniWien an der Universität Wien sowie von Feldkirch zur Jungen Uni Innsbruck an der Universität Innsbruck
Wer: 240 Kinder von 10-12 Jahren

 

DIE TEILNAHME AM KINDERUNI-EXPRESS IST KOSTENLOS

 

Kinderuni-Express Amstetten-Wien

 

Kinderuni-Express Feldkirch-Innsbruck

Abfahrt: 08:11 Uhr in Amstetten
 

 

Abfahrt: 08:17Uhr in Feldkirch
 

Im Zug:

Arrow Right Physik-Stationen zum Experimentieren mit Viktor Gröger und Irmgard Gorgas

 

Im Zug:

Arrow Right Spielen mit Mathematik - Mathematik mit Spielen mit Sebastian Gann (Institut für Mathematik)

Arrow Right Schnuppersprachkurs Französisch mit Carmen Konzett (Institut für Romanistik)

Arrow Right Neues vom "Ötzi" mit Elisabeth Rastbichler (Institut für Geographie)
 

An der Universität Wien

 

An der Universität Innsbruck

Arrow Right Führung durch die Uni-Hallen mit Christoph Gnant

Arrow Right Vorlesung "Ein Tag im alten Rom" mit Franz Römer, Sonja Schreiner und Johannes Divjak

 

Arrow Right Begrüßung durch Rektor Manfried Gantner

Arrow Right Führung durch die Universitätsbibliothek mit Gerlinde Wieser

Arrow Right Steinige Schätze im Geologischen Labor mit Karl Krainer (Institut für Geologie)

Arrow Right "Schöne Mathematik" mit Sebastian Gann

 

Rückfragehinweis: 

Für Niederösterreich-Wien:
Kerstin Kopf
Kinderbüro der Universität Wien

Tel.:  01 / 4277 - 10701
Mobil:  0664 / 972 61 56
E-Mail:  presse@kinderuni.at
Homepage:   http://www.kinderuni.at/express

 

Für Vorarlberg-Innsbruck:
Silvia Prock
Universität Innsbruck

Tel.:  0512 / 507 - 9015
Mobil:  0664 / 812 50 13
E-Mail:  silvia.prock@uibk.ac.at
Homepage:   http://www.uibk.ac.at/events/junge_uni/kinderexpress