Aktionstage Junge Uni – 10.-11. November 2006

Wir möchten Sie sehr herzlich zu den 5. Aktionstagen der Jungen Uni am 10. und 11. November am Technik-Campus der Universität Innsbruck einladen. Die Eröffnung der Veranstaltung findet am Freitag, 10. November um 9.30 Uhr im Großen Hörsaal des Bauingenieur-Hörsaaltraktes auf dem Technik-Campus statt. Vizerektor Prof. Tilmann Märk, Landesrat Dr. Erwin Koler und Stadträtin Mag. Christine Oppitz-Plörer werden die Veranstaltung eröffnen.

 

Aktionstage am Technik-Campus

Die Junge Uni ist eine Initiative der Universität Innsbruck, die seit 2001 Kinder und Jugendliche für die Forschung und Wissenschaft begeistern möchte. Sie wird VON Beginn an vom bm.bwk, dem Land Tirol, dem Landesschulrat für Tirol und der Stadt Innsbruck unterstützt.

Die Aktionstage beginnen am 10. November mit dem Schülertag, für dem sich 90 Schulklassen (2006 SchülerInnen) aus ganz Tirol und Südtirol angemeldet haben. Am zweiten Tag, dem Familientag, können die Kinder mit ihren Eltern kommen. Fragen wie „Alles ist möglich in der Wissenschaft! - Ist alles möglich in der Wissenschaft?“ stehen im Mittelpunkt der Aktionstage, die Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern kostenlos besuchen können.

 

Das Programm

Wann ist der erste Marsflug? – die Astrophysiker zeigen den Stand der Technik der Weltraumerkundung, Kinder können den Mars Rover steuern und mit Astronautenhandschuhen arbeiten. Welche Energieformen stehen in Zukunft zur Verfügung? In der Ausstellung „Fusion-Expo“ der Europäischen Kommission wird die Energie aus Kernfusion diskutiert (http://www.fusion-expo.at). Auch wird gezeigt, wie die Wissenschaft auf Klimaänderungen und mögliche Katastrophen reagiert, aber auch gesellschaftliche und politische Visionen werden hinterfragt: So beschäftigen sich die Historiker mit den „Verbrannten Visionen der Hutterer“, in verschiedenen Sprachen und bei Tischfussballspielen wird der „Zidane case - How did the impossible happen?“ durchleuchtet. Im Wasserbaulabor wird das Geheimnis des Bermudadreiecks gelüftet, in Schnuppersprachkursen können die Sprachen unserer östlichen Nachbarn kennen gelernt werden und Architekturstudierende berichten über ihre Erfahrungen beim Bau eines Kindergartens in Südafrika. 27 Einrichtungen der Uni Innsbruck spinnen ihre Visionen weiter, das Programm ist bunt und abwechslungsreich – bringen auch Sie Ihre Visionen mit!

 

Fakten

Eröffnung am Freitag, 10. November 2006 um 9.30 Uhr im Großen Hörsaal im Bauingenieur-Hörsaaltrakt auf dem Technik-Campus, Technikerstraße.
Schülertag: Freitag, 10. November 2006 von 8.00 – 14.00 Uhr
Familientag: Samstag, 11. November 2006, von 10.00-16.00 Uhr

 

Rückfragehinweis:

Dr. Silvia Prock
Vizerektorat für Forschung
ICT-Technologiepark,   Technikerstraß 21a,
Tel.: 0512/507/9015, e-mail:silvia.prock@uibk.ac.at

 

Nach oben scrollen