Alte und neue Weltanschauungen. Begegnung und Auseinandersetzung der europäischen Kulturen.

 

Vom 4. bis zum 6. Mai veranstaltet die Akademie Deutsch-Italienischer Studien von Meran (ehemaliges Deutsch-Italienisches Kulturinstitut) ein Internationales Seminar zum Thema „Alte und neue Weltanschauungen. Begegnung und Auseinandersetzung der europäischen Kulturen“. Am Freitag, den 5. Mai, findet in Zusammenarbeit der Akademie und des Italien-Zentrums der LFU erstmalig ein Teil des Seminars in Innsbruck statt.

 

 

XXII. Internationales Seminar deutsch-italienischer Studien

 

 

Zeit: Freitag, 5. Mai, 10.00 bis ca. 18.00 Uhr

Ort: Aula, Universitätshauptgebäude, 1. Stock, Innrain 52, Innsbruck

 

 

Die Begrüßung der TagungsteilnehmerInnen erfolgt durch Hofrat Dr. Martin Wieser (Vizerektor der LFU), Prof. Oronzo Limone (Rektor der Università degli Studi di Lecce), Prof. Luigi Vittorio Ferraris (Präsident der Akademie Deutsch-Italienischer Studien) und Prof. Christian Smekal (Vizepräsident Akademie Deutsch-Italienischer Studien).

 

Die Vorträge von Prof. Mario Signore („Die weltanschauliche Dimension in der Debatte über die Methode der Geistes- und Kulturwissenschaften“), Prof. Wolfhart Henckmann („Über die Undefinierbarkeit des Menschen und die Grenzen der Weltanschauungen“), Prof. Antonio Scaglia („Die Wiederkehr der totalen Weltanschauungen. Der lateinamerikanische totemische Eros in der Auseinandersetzung mit dem Abendland“) und Prof. Rainer Thurnher („Zur Aktualität von Jaspers´ ‚Psychologie der Weltanschauungen’“) finden entweder in deutscher oder in italienischer Sprache statt.

 

Die Akademie Deutsch-Italienischer Studien ist ein freier Verein von ProfessorInnen und FörderInnen vornehmlich humanistischer Disziplinen. Dessen wissenschaftliche Tätigkeit dient der Verbreitung der Kultur auf interuniversitärer Ebene und zwischen höheren schulischen Einrichtungen.

 

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.uibk.ac.at/italienzentrum/pdffiles/meran.pdf

                                                                       http://www.adsit.org 

 

 

Rückfragehinweis:

 

Florian Schallhart

Büro für Öffentlichkeitsarbeit und Kulturservice

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

 

Tel.: 0512 / 507 – 2478

Mobil: 0664 / 812 5031

Fax: 0512 / 507 – 2814

E-Mail: florian.schallhart@uibk.ac.at

Nach oben scrollen