Global Player Indien?

 

Im Gegensatz zu China wurde die südasiatische Führungsmacht Indien in Europa bislang sehr unzureichend in ihrer objektiven Bedeutung wahrgenommen. Kann Indien jedoch realistisch als eine zukünftige Weltmacht betrachtet werden?

 

Eine Antwort auf diese Frage versucht Dr. Klaus Julian Voll, Leiter der India Consult, Neu Delhi, in seinem Vortrag zu geben, zu dem Sie das Institut für Politikwissenschaft herzlich einlädt.

 

Indien – zukünftige Weltmacht?

 

Zeit: Dienstag, 30. Mai, 18.00 Uhr c.t.

 

Ort: Fakultätssitzungssaal, SOWI-Gebäude, 3. Stock/Ost, Universitätsstraße 15, 6020 Innsbruck

 

Die systematische Außen- und Sicherheitspolitik der indischen Nuklearmacht verdeutlicht den Willen ihrer Führungselite, als „global player“ neben den USA, China, Europa, Japan und Russland eine gleichberechtigte Rolle im Internationalen System des 21. Jahrhunderts zu spielen. Wie gestalten sich insbesondere die Beziehungen zu den USA und China? Kann Indien eine weitgehend unabhängige Außen- und Sicherheitspolitik betreiben oder droht es zu einem Juniorpartner der USA zu werden?

 

 

Klaus Voll und die India Consult, Neu Delhi:

 

Zwischen 1983 und 2002 arbeitete Dr. Klaus Julian Voll als Vertreter einer politischen Stiftung, als Diplomat an der deutschen Botschaft, als akkreditierter Korrespondent sowie Mitarbeiter des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen in Indien. Er ist seit 1970 Lehrbeauftragter in Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin und schreibt zur indischen Außen-, Innen-, Sicherheits- und Sozialpolitik. Dr. Klaus Julian Voll leitet seit 2003 India Consult. India Consult berät und betreut deutsche Unternehmen, die sich erfolgreich in Indien engagieren wollen.

 

 

 

Rückfragehinweis:

 

Florian Schallhart

Büro für Öffentlichkeitsarbeit und Kulturservice

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

 

Tel.: 0512 / 507 – 2478

Mobil: 0664 / 812 5031

Fax: 0512 / 507 – 2814

E-Mail: florian.schallhart@uibk.ac.at

 

Nach oben scrollen