Psychologie-Auswahlverfahren an LFU wird im Sommersemester ausgesetzt

 

Auf Grund der geringen Zahl an Neuanmeldungen zum Diplomstudium Psychologie kann das im vergangenen Wintersemester eingeführte Auswahlverfahren im laufenden Sommersemester ausgesetzt werden. 54 Studierende begannen im März ihr Psychologiestudium.

 

Nach 334 Neuanmeldungen im Wintersemester 2004/05 sprengten 425 Neuanmeldungen im vergangenen Wintersemester den Rahmen des Möglichen. Durch das notwendig gewordene Auswahlverfahren konnten sich 240 Studierende ihren Studienplatz sichern.

 

Da die Zahl der Neuanmeldungen im laufenden Sommersemester mit 54 Studierenden weit unter der für dieses Semester festgelegten Höchstgrenze von 150 HörerInnen liegt, nutzte Universitätsstudienleiterin und Vizerektorin für Lehre und Studierende Prof. Eva Bänninger-Huber die Möglichkeit der Aussetzung des Auswahlverfahrens hinsichtlich des ordentlichen Studiums „Diplomstudium Psychologie“ für dieses Semester.

 

„Im Sommersemester beginnen vergleichsweise wenig Studierende als ‚Quereinsteiger’ ein Studium, daher gibt es keine Notwendigkeit, das Auswahlverfahren im Sommersemester fortzusetzen“, erklärt Vizerektorin Bänninger-Huber. Rektorat, Universitätsrat und Senat werden in den kommenden Wochen die weitere Vorgehensweise für das Wintersemester 2006/07 ausarbeiten.

 

 

 

Rückfragehinweis:

 

Florian Schallhart

Büro für Öffentlichkeitsarbeit und Kulturservice

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

 

Tel.: 0512 / 507 – 2478

Mobil: 0664 / 812 5031

Fax: 0512 / 507 – 2814

E-Mail: florian.schallhart@uibk.ac.at

 

Nach oben scrollen