Student of the Year 2005 gekürt

 

„Neid ist die ehrlichste Form der Anerkennung“, so Dekan Stephan Laske im Rahmen der Verleihung des Student of the Year 2005 an den beiden Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten an die Studentin und gebürtige Salzburgerin Andrea Rettenbacher (21). Die Betriebswirtin und Medizinstudentin hat neben ihren sehr guten Prüfungsleistungen vor allem durch ihr Engagement neben dem Studium im Jugendzentrum Rif (Salzburg) im Bereich Suchtgiftprävention, ihrer Tätigkeit in einer Steuerberatungskanzlei und in der Studentenmission die Jury überzeugt.

 

Dekan Laske ergänzt: „Sie hat sich nicht auf die Erfüllung des Pflichtprogramms beschränkt. Sie hat gelernt, über den Zaun zu klettern und sich auch für Bereiche abseits des Studiums interessiert.“ Neben ihren zahlreichen Aktivitäten nach dem Abschluss eines musischen Gymnasiums als echte Mozartstädterin hat sie auch mehrere Sprachaufenthalte absolviert und spricht Englisch und Italienisch fließend. Rettenbacher unterstützt zusätzlich die Volleyball-Mannschaft der LFU Innsbruck.

 

„Lebe so, dass Du es nicht bereust“, so lautet Rettenbachers Motto. Ihr Vorbild ist Sophie Scholl: „Auch ich möchte mein Leben auf dieses Glaubensfundament gründen, welches die Basis für meine Entscheidungen in Studium und Beruf sein soll. Ich wünsche mir und allen anderen Studenten, dass wir lernen, Meinungen zu hinterfragen und unsere eigene Urteilskraft zu schärfen“, so Rettenbacher. Sie bedankte sich bei ihrer Familie für deren Unterstützung.

 

Dekan Dieter Lukesch bedankte sich bei den Stiftern, der Bank Austria – Creditanstalt, die diesen Preis für fünf Jahren ins Leben gerufen haben. Fr. Rettenbacher erhielt insgesamt 3.000 Euro und einen Ehrenring der LFU Innsbruck. Mit ihr wurden Elisa Anna Deisenberger und Angelika Weisl mit einem Diplom ausgezeichnet. Deisenberger und Weisl wurden ebenfalls für ihre herausragenden Studienleistungen in Kombination mit ihrem außeruniversitären Engagement geehrt.

 

Für den Stifter Mag. Gerhard Habtmann hat die Jury die richtige Wahl getroffen: „Alle drei Studentinnen haben in jungen Jahren bereits sehr viel erreicht und haben eine viel versprechende Zukunft vor sich.“

 

 

Rückfragehinweis:

 

MMag. Jürgen Steinberger

Leiter des Büros für Öffentlichkeitsarbeit und Kulturservice

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

 

Tel.: 0512 / 507 – 2007

        0664 / 812 50 07

Fax: 0512 / 507 – 2814

E-Mail: juergen.steinberger@uibk.ac.at

 

Nach oben scrollen