„Grenzenlos“ – der Tirol Atlas

Das Institut für Geografie der Universität Innsbruck bietet mit dem digitalen Tirol Atlas ein interaktives Informationsmedium im Internet für die Länder Tirol, Südtirol und die angrenzenden Gebiete an. Der Tirol Atlas wird am Freitag, dem 4. März 2005 unter dem Motto „Grenzenlos“ in der Leopold-Franzens-Universität vorgestellt. Die starke Betonung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Länder Tirol und Südtirol durch die Uni Innsbruck wird dokumentiert, und zugleich wird dadurch ihre Funktion als Landesuniversität für beide Landesteile deutlich.

 

Der Tirol Atlas ist ein grenzübergreifendes Interreg IIIA Projekt, gemeinsam finanziert durch die Länder Tirol, Südtirol und die EU. Das Institut für Geographie der Uni Innsbruck entwickelte in eigenständiger Programmierung einen digitalen Tirol Atlas. Ziel ist ein umfangreiches interaktives, grenzüberschreitendes Informationsmedium für die Länder Tirol, Südtirol und die angrenzenden Gebiete im Internet zu schaffen. Die derzeitige Version, die noch bis 2007 ständig erweitert wird, ist unter http://tirolatlas.uibk.ac.atjederzeit kostenlos abrufbar. Die Pressekonferenz und die dazugehörige Veranstaltung gibt nun die Möglichkeit einer inhaltlichen und technischen Leistungsschau zur Halbzeit des Projektes, sowie eines Ausblicks in die zweite Projekthälfte. Sie stellt eine Einladung an alle Tiroler und Tirolerinnen zur kostenlosen Nutzung des leistungsstarken Informationssystems dar.

 

Wir würden uns freuen Sie zu der Pressekonferenz und dem Symposium begrüßen zu dürfen.

 

Pressekonferenz: Tirol Atlas 2005

Freitag, 04. März 2005 um 10.30 Uhr, Senatssitzungssaal, Universitätshauptgebäude, 1. Stock, Christoph-Probst-Platz, Innrain 52.

 

TeilnehmerInnen:

  • Landesrätin Dr. Sabina Kasslatter Mur, Südtirol
  • Landesrätin Dr. Elisabeth Zanon, Land Tirol
  • Vizerektorin Prof. Eva Bänninger-Huber, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
  • Institutsvorstand Prof. Johann Stötter, Institut für Geographie, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

Außerdem erwartet sie eine multimediale Präsentation des Tirol Atlas.

 

Tirol Atlas Tag 2005 „Grenzenlos“

Freitag, 04.März 2005 um 12.30 Uhr

Symposium in der Aula der Universität Innsbruck, Universitätshauptgebäude, 1. Stock, Christoph-Probst-Platz, Innrain 52.

 

Programm:

  • 12.30 Uhr: Begrüßung:
    - Vizerektorin Prof. Eva   Bänninger-Huber
    - Landesrätin Dr. Sabine Kasslatter Mur, Südtirol (Ressort für Denkmalpflege, deutsche Kultur und Familie)
    - Landesrätin Dr. Elisabeth Zanon, Land Tirol (Landesrätin für Gesundheit, Krankenanstalten, Kultur, Frauenpolitik, Arbeitsmarkt-    und Arbeitnehmerförderung, Ausländerkoordinationsstelle)
  • 13.00 Uhr: Mag. Marion Rabl und Klaus Förster
    „Grenzenlose Tirol Information mit unbegrenzten Möglichkeiten? Was bietet der Tirol Atlas im Internet?“
  • 14.00 Uhr: Kaffeepause
  • 14.30 Uhr: Prof. Dr. Sebastian Lentz, Institut für Länderkunde, Leipzig
    „Nationalatlas Bundesrepublik Deutschland – Zukunftsperspektiven“
  • 15.00 Uhr: Prof. Dr. Lorenz Hurni, Institut für Kartographie, ETH Zürich
    „Atlas der Schweiz, Version 2“
  • Abschlussdiskussion
  • Moderation: Prof. Dr. Johann Stötter

 

Rückfragehinweis:

 

Manuela Rainalter

Büro für Öffentlichkeitsarbeit und Kulturservice

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

 

Tel.: 0512 / 507 – 2593

        0664 / 812 50 34

Fax: 0512 / 507 – 2814

E-Mail: manuela.rainalter@uibk.ac.at