Einladung zur Pressekonferenz:

„Top LehrerInnenausbildung an der Uni Innsbruck“

Als Reaktion auf die PISA Studie findet am 14. Februar der erste Bildungsgipfel zur LehrerInnen-Ausbildung in Wien statt. Aus aktuellem Anlass laden wir Sie am kommenden Montag, dem 07. 02. 2005 um 10.00 Uhr zu einer Pressekonferenz ein, bei der die LehrerInnen-Ausbildung in Tirol und speziell an der Universität Innsbruck beleuchtet wird.

Ort: Senatssitzungssaal 3, „New Orleans“, Hauptgebäude 1. Stock, Innrain 52.

 

Die Ergebnisse der PISA-Studie haben weitläufige Diskussionen zur Ausbildung der Lehrenden in Österreich geführt. Sowohl Allgemein Bildende Höhere Schulen als auch Berufsbildende Höhere Schulen, deren LehrerInnen an der Universität ausgebildet werden, erhalten aber laut Pisa Studie beste Testergebnisse. Auch die Universität Innsbruck stellt sich dieser Diskussion: Ist die Ausbildung der Lehrenden besser als ihr Ruf?

 

Die GesprächspartnerInnen:

 

                        Dr. Sebastian Mitterer

                        Landesschulrat

 

                        Univ. Prof. Dr. Eva Bänninger-Huber

                        Vizerektorin für Lehre und Studierende der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

 

                        Dr. Barbara Hinger

                        Institut für Romanistik der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

 

                        Dr. Andreas Erhard

                        Institut für Geographie der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

 

 

Wir freuen uns, Sie dort begrüßen zu dürfen.

 

 

Rückfragehinweis:

 

Mag. Stefan Reisigl

Büro für Öffentlichkeitsarbeit und Kulturservice

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

 

Tel.: 0512 / 507 – 2593

Fax: 0512 / 507 – 2814

Nach oben scrollen