Länderzentrum der LFU erhielt Zuwachs

 

Das Zentrum für Kanadastudien der LFU Innsbruck ist umgezogen. Morgen, Donnerstag, werden um 11.00 die neuen Räumlichkeiten in der Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, Innsbruck, feierlich eröffnet.

 

Mit der Gründung des Zentrums für Kanadastudien (ZKS) im Jahre 1997 hat die LFU Innsbruck einen zukunftsweisenden Schritt gesetzt. Die damals erste Einrichtung dieser Art in Innsbruck und Österreich hat inzwischen Schule gemacht: Es folgten Italien und Frankreich, und der Trend setzte sich österreichweit fort.

 

Mit dem Einzug des ZKS in die historischen Räumlichkeiten der Claudiana erhält es nicht nur eine besonders schöne Heimstatt, sondern wird auch Teil des Länderzentrums der LFU. Vernetzter als zuvor und näher zu Stadt und Land wird es wie bisher seiner dreifachen Aufgabe der Förderung von wissenschaftlichen Kontakten, studentischer Mobilität und kulturellem Austausch nachkommen und den vielen Facetten der LFU eine spezifisch kanadische hinzufügen. Ob im Rahmen der „Innsbrucker Sprachenmeile“ oder der „Jungen Uni“, ob mit Ringvorlesungen, Kongressen, Konzerten oder dem Besuch hoher Gäste wie des Premiers von Nunavut – das Zentrum für Kanadastudien war stets präsent und hat nachhaltig zur Internationalität und Buntheit der Tiroler Kultur- und Wissenslandschaft beigetragen.

 

 

Programm

 

11.00 Uhr - Festredner

  • Rektor Univ.-Prof. Dr. Manfried GANTNER Leopold-Franzens-Universität (LFU) Innsbruck
  • Vorsitzender des Universitätsrates Univ.-Prof. DDr. Johannes Michael RAINER LFU Innsbruck
  • SL Ministerialrat Dr. Johann POPELAK Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
  • Landeshauptmann DDr. Herwig VAN STAA Tiroler Landesregierung
  • Stadträtin Mag. Christine OPPITZ-PLÖRER Stadt Innsbruck
  • Kommerzialrat Dkfm. Dr. Hansjörg JÄGER als Vertreter der Wirtschaftskammer Tirol
  • Univ.-Prof. Dr. Fritz Peter KIRSCH Zentrum für Kanadastudien Wien
  • H.E. Marie GERVAIS-VIDRICAIRE Botschafterin von Kanada in Österreich

 

Durch den Festakt führen Sie: 

  • Vizerektor Univ.-Prof. Dr. Dr.h.c. Tilmann MÄRK, Koordinator des Länderschwerpunktes der LFU, und
  • Univ.-Prof. Dr. Ursula MOSER, Leiterin des ZKS

 

Im Anschluss lädt das Zentrum zu einem Buffet und nachfolgendem Nachmittagsprogramm.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

 

Nachmittagsprogramm

 

  • 13.45 Musikalische Überleitung in den Nachmittag
  • 14.15 Videopräsentation: „Life to Tell“ des kanadischen Künstlers Benny Ramsay Nemerofsky. Begleitende Kommentare: Andrei Siclodi, Künstlerhaus Büchsenhausen
  • 15.00 Buchvorstellung: Kanadische Literaturgeschichte, Stuttgart: Metzler 2005. Univ.-Prof. Dr. Johann Holzner präsentiert die Neuerscheinung in Anwesenheit der Ko-AutorInnen Doris Eibl, Fritz Peter Kirsch und Ursula Moser
  • Anschließend Pancakes mit Maple Sirup, Kostproben von kanadischem Wein
  • 16.30 Canadian Impressions Kanada in Wort und Bild - Film und Ideenaustausch mit KanadierInnen sowie Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und Kanada kennenzulernen
  • 19.00 Weinland Kanada Seminar mit „Weinakademiker“ Dkfm. Stephan Jurende für geladene Gäste

 

Musikalische Umrahmung: The Seven Canucks / Les Sept Canucks (CA, D)

 

 

Rückfragehinweis:

 

Manuela Rainalter

Büro für Öffentlichkeitsarbeit und Kulturservice

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

 

Tel.: 0512 / 507 – 2593

        0664 / 812 50 34

Fax: 0512 / 507 – 2814

E-Mail: manuela.rainalter@uibk.ac.at