Kitzbühel feiert Weltjahr der Physik mit hochkarätiger Ausstellung

 

Durch gute Kontakte der Universität Innsbruck mit dem Institut für Hochenergiephysik der Österreichischen Akademie der Wissenschaften Wien konnte die hochwertige Ausstellung „Eine Reise zum Urknall – Auf der Suche nach den Bausteinen des Universums“ nach Kitzbühel gebracht werden. Diese Ausstellung wurde bereits im technischen Museum Wien gezeigt. Neben einer Vielzahl von Schautafeln, die in die Elementarteilchenphysik einführen, werden Objekte gezeigt, die im Rahmen von internationalen Kooperationen im Europäischen Labor für Teilchenphysik CERN/Genf im Einsatz waren und vom Wiener Institut gebaut und im experimentellen Betrieb betreut wurden.

 

Zur Ausstellungseröffnung findet am Freitag, den 2. September 2005, ein Festakt unter anderem mit Landesrat Dipl.-Vw. Mag. Sebastian Mitterer statt

 

Zeit: 2.September 2005, 15.00 Uhr

Ort: Hauptschule Kitzbühel, Traunsteinerweg, Kitzbühel

 

Die Ausstellung „Eine Reise zum Urknall“ in der Hauptschule Kitzbühel ist vom 2. bis zum 24. September 2005, täglich außer Sonntag, von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

 

Ergänzt wird die Ausstellung durch ein Rahmenprogramm von allgemein verständlichen Vorträgen von Wissenschaftlern, die selbst in der Forschung tätig sind und somit einen direkten Einblick in ihre Arbeit geben können.

 

Weitere Informationen, Liste der Ausstellungsstücke & das Plakat zur Ausstellung können unter 05356/65645 oder per E-mail (Otto-langer@aon.at) angefordert werden.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

 

Rückfragehinweis:

 

Florian Schallhart

Büro für Öffentlichkeitsarbeit und Kulturservice

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

 

Tel.: 0512 / 507 – 2593

Fax: 0512 / 507 – 2814

E-Mail: florian.schallhart@uibk.ac.at

 

Nach oben scrollen