Romanistische Spitzenkarrieren auch außerhalb der Universität

 

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Instituts für Romanistik der Universität Innsbruck findet am 30. November 2004 um 20 Uhr im Kulturhaus des ORF Tirol, Rennweg 14, eine Podiumsdiskussion zum Thema „Sprache – Kultur – Sprachkultur: Der ‚andere Weg’ zur Spitzenkarriere“ statt. Der Abend, durch den Prof. Ursula Moser führen wird, widmet sich den Möglichkeiten außeruniversitärer Karrieren von ausgebildeten RomanistInnen.

 

Auf dem Podium sitzen die ORF-Mitarbeiterin Mathilde Schwabeneder, der ORF-Korrespondent und ARTE-Journalist Lorenz Gallmetzer, die UNO-Diplomatin Irene Freudenschuß-Reichl und die Verlegerin Tanja Graf vom Schirmer/Graf-Verlag. Die vier ausgewählten DiskutantInnen verbindet nicht nur ein Studium der Romanistik, sondern auch daran anschließende unterschiedliche Karrieren außerhalb des universitären Bereichs. Gemeinsam wollen sie der Frage nachgehen, welche Wege und Möglichkeiten ein Studium der romanischen Sprachen und Literaturen eröffnet.

 

Im Gegensatz zu der in der Öffentlichkeit weit verbreiteten Meinung, die geisteswissenschaftlichen Disziplinen seien „Orchideenfächer“ oder „Hobbys“, beweisen die anwesenden DiskutantInnen sehr eindrucksvoll, dass der Erwerb von Kompetenzen, deren gesellschaftlicher Nutzen nicht immer sofort auf der Hand liegt, auch den Weg zur Spitzenkarrieren ebnen kann. Interkulturelles Verstehen, der verantwortungsbewusste und reflektierte Umgang mit Sprache sowie die Wahrung von Gesprächskultur sind Schlüsselqualifikationen, die Chancen fürs Leben eröffnen.

 

Die Veranstaltung soll nicht nur dem Abbau von Vorurteilen dienen, da die reine Verwertbartkeit von Wissen nicht immer ausschlaggebend ist, sondern sie richtet sich besonders an all jene, die sich für ein Romanistikstudium entschlossen haben und nach Zukunftsperspektiven fragen. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

 

Rückfragehinweis:

 

Manuela Rainalter

Büro für Öffentlichkeitsarbeit und Kulturservice

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

 

Tel.: 0512 / 507 – 2593

        0664 / 812 50 34

Fax: 0512 / 507 – 2814

E-Mail: manuela.rainalter@uibk.ac.at

 

Nach oben scrollen