Einladung zum Pressegespräch
Entvölkerung im Berggebiet – Ursachen und Auswirkungen

 

Anlässlich des Jahres der Berge haben im Rahmen der Rete Montagna, einem gemeinsamen Projekt der Stiftung Giovanni Angelini und der Universität Innsbruck, Wissenschaftler und Betroffene interdisziplinär über die Ursachen und Folgen der Entvölkerung im Berggebiet diskutiert. Über die Ergbnisse, die auch in einem Buch zusammengestellt wurden, informieren sie:

Prof. Dr. Roland Psenner  Vizepräsident der Rete Montagna und Zoologe
Prof. Dr. Christian Smekal  Institut für Finanzwissenschaft
Prof.ssa Ester Cason Angelini Geschäftsführerin der Vereinigung Rete Montagna, beheimatet am Sitz der Stiftung Givoanni Angelini in Belluno


Zeit: Freitag, 30.01.2004, 10.30 Uhr
Ort: Senatssitzungssaal, Universitätshauptgebäude, Innrain 52, 1. Stock

 

Nach oben scrollen