AbsolventInnenverein der Uni Innsbruck startet
Dietmar Bachmann Vorsitzender


Zeitgleich mit dem neuen Rektorat startet der „Verein der Absolventen, Förderer und Freunde der Universität Innsbruck“.
Die Gründung dieses „gesamtuniversitären Vereines“ erfolgte auf intensives Betreiben des bisherigen Rektors Univ.-Prof. Dr. Hans Moser. Einmalig an der Grundkonzeption dieses Vereines ist die enge Zusammenarbeit mit der Stadt Innsbruck und dem Land Tirol.


Am vergangenen Freitag, also unmittelbar vor der Inauguration, fand die Gründungsversammlung des Vereines statt. Zum Vorsitzenden wurde Dr. Dietmar Bachmann gewählt. Seine Stellvertreterin: DVW Ilse Andreae, Kassier: Mag. Rudolf Gradl, Schriftführer: HR Dr. Robert Gismann.


Der Vorsitzende weist - ebenso wie Rektor Univ.-Prof. Dr. Manfried Gantner - auf die Herausforderung hin: Die Universität Innsbruck zählt derzeit jährlich über 2000 AbsolventInnen. Es gilt, diese in Verbindung mit ihrer Uni zu halten. Eine Verbindung, die auch im Interesse der Stadt Innsbruck und des Landes Tirol liegt. Ganz wichtig für Bachmann und Gantner: Die umgehende Einbeziehung von Vorarlberg, Südtirol und Liechtenstein in die Struktur des Vereines.
Die Organisation in der Gründungsphase liegt in den Händen von Lothar Müller und eines Teams aus Uni-MitarbeiterInnen. Diese können schon jetzt auf eine breite Unterstützergruppe zählen: über dreißig ProponentInnen - unter ihnen etwa die frühere Nationalbankpräsidentin Dr. Maria Schaumayer - sind schon aktiv in den jungen Verein eingebunden. Auch die Abtrennung „der Medizin“ dürfte laut Müller kein Problem darstellen: “Wir haben positive Signale für eine zukunftsorientierte Zusammenarbeit“.


Der Verein könnte eine der größten Einrichtungen des Landes werden: seitens der Organisatoren wird die Zahl der potentiellen Mitglieder auf mehrere zehntausend geschätzt. Ein erster Sponsor für die intensive Arbeit konnte von Rektor Moser auch schon gefunden werden: die HYPO-Tirol.


 

Nach oben scrollen