Gremien der Medizin-Universität bestätigen den
Rektoren-Wahlvorschlag des Gründungskonvents


Professoren-, Mittelbau und Studentenkurien der Medizin-Universität haben sich unabhängig voneinander mit überwältigender Mehrheit für den Wahlvorschlag des Gründungskonvents ausgesprochen, in dem Prof. Hans Grunicke als Rektor vorgeschlagen wird. In der Professorenkurie stimmten 32 Professoren dem Wahlvorschlag zu, 3 dagegen, im Mittelbau war die Zustimmung einstimmig und im Fakultätskollegium gab es 32 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung.

 

Weiters wurde einstimmig beschlossen, den Universitätsrat aufzufordern, den Gründungskonvent anzuhören und über den vorgelegten Vorschlag erneut zu beraten und das Ergebnis der Beratung mit Sorgfalt zu begründen. Sonst würde sich der Universitätsrat dem Vorwurf aussetzen, nicht unvoreingenommen und unparteiisch zu agieren oder absichtlich die Verhandlungen scheitern zu lassen, um die Bundesministerin eine(n) von ihr bevorzugte(n) Kandidaten/in einsetzen zu lassen.

 

Die befassten Gremien aus Vertretern der Professoren, akademischem Mittelbau, Studenten und allgemeinen Universitätsbediensteten hoffen mit überwältigender Mehrheit, dass die Bedenken des Universitätsrats gegen den Wahlvorschlag bis zum 30.06.03 ausgeräumt werden können.


 

Nach oben scrollen