Neues ReWi-Lernzentrum eröffnet


Für die Studierenden der ReWi-Fakultät ging am heutigen Freitag ein lange ersehnter Wunsch in Erfüllung: im Uni-Hauptgebäude entstand auf 245m² ein neues Lern- und Prüfungszentrum, das heute im Rahmen einer kleinen Feier von Vizerektor Manfried Gantner und Dekan Karl Weber übergeben wurde.

 

"Hausherr" Rektor Hans Moser selbst begrüßte die anwesenden Gäste, unter ihnen UB-Direktor Martin Wieser, ZID-Leiter Heinz Bielowski, Prof. Bernhard Rudisch vom Institut für Zivilrecht, Hans Stöckler vom ZID sowie Studierende der ReWi-Fakultät. Vizerektor Manfried Gantner dankte dem Projektleiter, Markus Tschenett, von der "Gebäude und Infrastruktur" für die präzise Einhaltung des aufgestellten Kosten- und Terminplans sowie der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, namentlich Dekan Karl Weber, für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

 

"Im Rahmen des abgeschlossenen Verwaltungsreformprojekts wurden Werkstätten der Universität im Bereich der Baufakultät zusammengezogen," so Gantner, "damit wurden im Hauptgebäude insgesamt 245m² Raum für ein von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät schon lange gewünschtes Lern-, Bibliotheks- und Prüfungszentrum frei," erklärte er weiter. Dekan Weber richtete seine Dankesworte vor allem an Markus Tschenett, der nicht nur für die Kalkulation und die termingerechte Umsetzung des Bauvorhabens verantwortlich war, sondern sich auch um die nötigen "Klein- und Feinarbeiten", die bei einem solchen Projekt anfallen, gekümmert hatte. Knapp 130.000 € sind für Einrichtung und Umbau aufgewendet worden. Finanziert wurde das Projekt übrigens von der Universität Innsbruck, die aus der "Rektorsreserve" 90.000 € bereitstellte sowie von der ReWi-Fakultät, die 40.000 € zur Verfügung stellte.

 

Nach oben scrollen