2. Tiroler Literaturwettbewerb für Jugendliche

 

Preisträger zeigen erstaunliches literarisches Niveau

 

Im Lesesaal der Universitätsbibliothek präsentierten die Preisträger des heurigen Tiroler Literatur­wettbewerbes für Jugendliche ihre prämierten Werke. Die Vorgabe lautete, eine Kurzgeschichte mit dem Beginn „Ein Koffer lag im Straßengraben ....“ zu schreiben. Das Ergebnis war für alle überraschend: In den insgesamt 380 eingesandten Werke präsentierte sich eine beeindruckend lebendige, dynamische und vor allem sehr junge heimische Literaturszene.

Die Preisträger, insgesamt zwischen 14 und 19 Jahren beschrieben berührend hautnah die soziale Situation der Gleichaltrigen in unserem Land – die Probleme, die Ängste, aber auch Freuden. Der anläßlich der Lesung präsentierte Band der zwanzig besten Geschichten ist damit ein beeindruckender Spiegel der Jugendkultur in unserer Zeit.

Der Sammelband mit Illustrationen von Albert Ennemoser ist über den Kulturverein Inzing erhältlich.

 

Rückfragehinweise:

Mag. Eva Ramminger
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0512 507 2457 oder 0664 214 07 34
E-mail: Eva.Ramminger@uibk.ac.at

 

Nach oben scrollen