Einladung zum Symposium über magnetische Kernresonanzspektroskopie im Kongreß-Zentrum Igls

Im Igler Kongreß-Zentrum finden am 7. und 8. Februar 2002 die 5. Igler NMR-Tage statt, ein international bedeutendes Symposium über die magnetische Kernresonanz-Spektroskopie (NMR-Spektroskopie). Dank dieser spektroskopischen Analyse lassen sich mittels der in einem starken Magnetfeld auftretenden Wechselwirkungen zerstörungsfrei komplexe chemische Verbindungen, biologische Systeme und sogar menschliche Körper analysieren. Besonderes Interesse gilt den neuesten Entwicklungen, die nicht nur für die aktuellsten Probleme der Chemie und der Biologie von Bedeutung sind, sondern auch in der Medizin ihre Anwendung finden. Die Tagung wird vom Institut für Organische Chemie der Universität Innsbruck unter der Leitung von Prof. Bernhard Kräutler (Universität Innsbruck) und Prof. Robert Konrat (Universität Wien) veranstaltet.

In Igls berichten international auf dem Gebiet der NMR-Spektroskopie führende Wissenschafter über ihre neuesten Resultate. Unter den Vortragenden sind die Professorinnen und Professoren J. Feigon (Los Angeles, USA), Ch. Griesinger (MPI Göttingen), H. Kessler (TU München), H. Limbach (FU Berlin), D. Patel (New York, USA), K. Pervushin (ETH Zürich), J. Prestegard (Georgia, USA), J. Puglisi (Stanford, USA) S. Smallcombe (Palo Alto, USA) und E. Zuiderweg (Michigan, USA). Die Vorträge, die alle in Englisch gehalten werden, informieren über Untersuchungen von Enzymen und anderen Proteinen, der Erbsubstanz DNA und der verwandten RNA, wie ihrer Wechselwirkungen unter physiologischen Bedingungen.

Die Veranstaltung ist eine gute Gelegenheit, mit international anerkannten Wissenschaftlern zu sprechen. Wir würden uns freuen, wenn sie in ihren Medien über diese Veranstaltung berichten könnten.

Ansprechperson:
Prof. Bernhard Kräutler
Institut für Organische Chemie
Tel.:0512/507/5200
e-mail: bernhard.kraeutler@uibk.ac.at

Programm

Thursday, 2002-02-07

08:30-08:45 Opening and Welcome Bernhard Kräutler

Morning Session Chairman: R. Konrat

08:45-09:30 Investigation of large protein complexes by NMR spectroscopy H. Kessler

09:45-10:30 The use of TROSY for structural characterization of larger proteins K. Pervushin

10:45-11:15 Coffee Break

11:15-12:00 Novel NMR views of hydrogen transfer and bonding H.-H. Limbach

12:15-13:30 Lunch

13:30-14:30 Poster Session

Afternoon Session Chairman: R. Micura

14:30-15:15 Structural studies of protein-nucleic acid interactions J. Feigon

15:30-16:15 NMR structural studies of multi-stranded DNA architectures D. Patel

16:30-17:00 Coffee Break

17:00-17:45 Structure of Hepatitis C virus IRES RNA using NMR J. Puglisi

Friday, 2002-02-08 Chairman: H. Sterk

08:30-09:15 Residual dipolar couplings: New data for structural genomics applications J. Prestegard

09:30-10:15 The technology and application of NMR at 900 MHz S. Smallcombe

10:30-11:00 Coffee Break

11:00-11.45 A different view of protein backbone dynamics E. Zuiderweg

12:00-12:45 Projection restraints for the measurement of structure and dynamics of biomolecules C. Griesinger

13:00-13.15 Closing Remarks Bernhard Kräutler

Nach oben scrollen