Inskribieren via Internet

Die Universität Innsbruck erweitert ihr Serviceangebot für Studierende

 

Die Universität Innsbruck hat einen weiteren Schritt gesetzt, um neuen Studierenden künftig den Studienbeginn in Innsbruck zu erleichtern. Ab 5. August ist es für künftige Innsbrucker Studierende möglich, im Rahmen einer "Vor-Inskription" alle Daten bequem und ortsunabhängig über das Internet (http://www.uibk.ac.at/c101/studienabteilung/) einzugeben. Nach der Eingabe wird dann sofort eine provisorische Matrikelnummer vergeben. Es ist dann zwar noch notwendig mit dieser Matrikelnummer und allen Originalunterlagen persönlich in die Studienabteilung zu kommen, der zeitliche Ablauf ist jedoch wesentlich kürzer. Dieser Weg ist aber sowieso unumgänglich, da in der Studienabteilung auch noch der Studierendenausweis im Chipkartenformat produziert wird. Damit wird die Inskription deutlich einfacher und auch weniger Zeit in Anspruch nehmen. Die endgültige Aufnahme findet in der Studienabteilung der Universität Innsbruck im Universitätshauptgebäude, Innrain 52 statt. Auf der entsprechenden Internetseite der Studienabteilung findet man auch alle weiteren Informationen die zum Studienbeginn nötig sind.

Erfolgreiche Einführung der Chipcard

Nach der Einführung des Studentenausweises im Chipkarten-Format, die im vergangenen Semester gemeinsam mit der Raiffeisen-Landesbank Tirol überaus erfolgreich in Angriff genommen wurde, ist dies ein weiterer Schritt lange Wartezeiten zu vermeiden, den Studienbeginn an der Universität Innsbruck deutlich zu erleichtern und überflüssige Bürokratie abzuschaffen. Bis zum Ende des Sommersemesters wurden bereits über 18.000 neue Ausweise ausgegeben. Damit sind schon drei Viertel aller Studierenden im Besitz der Chipcard. Die Tatsache, dass die Meisten spontan in die Studienabteilung gekommen sind, um sich den neuen Ausweis machen zu lassen beweißt eindrucksvoll, dass die neuen Ausweise auch sehr gut ankommen.

Neue Studienpläne fertig

Ebenfalls mit Beginn des kommenden Semesters sind nun mit einer Ausnahme alle Studienpläne neu gestaltet worden. Studierende, die bereits in Innsbruck inskribiert sind, können, wenn sie das wollen, während der Zulassungszeit auf den jeweiligen neuen Studienplan umsteigen. Dazu ist es lediglich nötig, in der Studienabteilung eine entsprechende Erklärung auszufüllen. Vor einem Übertritt in einen neuen Studienplan ist es jedoch ratsam, sich bei der ÖH, dem Studiendekan, dem Studienkommissionsvorsitzenden oder bei der Studienabteilung über die Vor- und Nachteile eines entsprechenden Wechsels zu informieren.

Die Leiterin der Studienabteilung der Universität Innsbruck, Frau Maga. Rosa-Maria Reinalter-Treffer, ist überzeugt, dass nun wieder der Servicestandard erreicht wird, der vor der Einführung der Studiengebühren ein besonderer Vorteil der Innsbrucker Universität war.