Bund, Land, Zukunftsstiftung und Uni Innsbruck schließen Finanzierungspakt für Informatikstudium


Am 1. Oktober 2001 startete nach rekordverdächtig kurzer Vorbereitungszeit an der Universität Innsbruck das Informatik-Bakkalaureatsstudium. Das Entscheidende, die Finanzierung, wurde formell am 4. Oktober 2001 in Innsbruck vollzogen: Sektionschef Sigurd Höllinger für den Bund, LHStv. Ferdinand Eberle für das Land Tirol und Harald Gohm für die Tiroler Zukunftsstiftung sowie Rektor Hans Moser für die Universität Innsbruck unterzeichneten einen entsprechenden Pakt. Dessen wichtigster Punkt: Das Land Tirol leistet via Tiroler Zukunftsstiftung den stolzen Hälftezuschuss von je 30 Mio. S für die kommenden vier Jahre. Ab dem Jahr 2005 übernimmt der Bund dann vollständig die Kosten für Personal, Forschung und Lehre.

Die Vertreter der Universität dankten allen Beteiligten für die außerordentliche Kraftanstrengung. Dies gelte sowohl für das Ministerium als auch für das Land Tirol: Ohne die tatkräftige Unterstützung Eberles wäre das Projekt nicht möglich geworden. Umgekehrt bedankten sich die Vertreter des Landes bei der Universität, weil sie für ihre IT-Offensive nun einen qualitativ hochstehenden Ausbildungsgang erhalten werden.

Praxisorientiertes Bakkalaureat

Informatik-Institutsvorstand Sybille Hellebrand freut sich über die rege Nachfrage bei den Studenten und verspricht: "Das Bakkalaureat bietet eine solide Grundausbildung für den IT Bereich. Die Absolventinnen und Absolventen können nach drei Jahren sofort in die verschiedensten Anwendungen der Informatik einsteigen."

Beim Bakkalaureatsstudium handelt es sich um die erste Stufe des neuen und modernen dreigliedrigen Studiums. Auf das Bakkalaureat baut das Magister-Studium (Abschluss Dipl.-Ing.) auf. Die "Krone" bildet dann das Doktoratsstudium.

Das Informatikstudium ist für alle Hochschulstudienberechtigten ohne jede Einschränkung zugänglich. Hellebrands Tipp bis zum Ende der Inskriptionsfrist: "Dieses Studium ist gerade auch für Maturantinnen besonders attraktiv!"

Anmeldungen für das Wintersemester 2001/2002 sind noch bis Ende Oktober möglich bei der: Studienabteilung der Universität Innsbruck, Studienkennzahl 033 521.
  • Nach oben scrollen