Wahl eines neuen Senatsvorsitzenden steht bevor

Prof. Winkler übernimmt aus Protest keine Funktionen mehr

Der Senat der Universität Innsbruck wird morgen einen neuen Vorsitzenden wählen. Die Wahl ist notwendig, weil die Funktionsperiode des Senats mit Ende des Studienjahres ausläuft. In den vergangenen Wochen sind dann in den verschiedenen Kurien die Senatsmitglieder gewählt worden. Der neue Senat wird morgen erstmals zusammentreten um eine/n Vorsitzende/n und eine/n Stellvertreter/in zu wählen.

Der bisherige Senatsvorsitzende Prof. Dr Hans Winkler hat sich für eine weitere Amtsperiode aus folgenden Gründen nicht mehr zur Verfügung gestellt: Die Regierung plant, die sich bereits in einem Reformprozess befindliche Universität mit einer weiteren Reform umzugestalten. Diese neuerliche Reform wird zu einem autoritären und politisch beeinflussten Regime eines Rektors führen und damit nicht zu einer sinnreichen und verstärkten Autonomie. Es ist vorauszusehen, dass die Regierung dies gegen den Willen der Universitäten durchziehen wird. In Innsbruck haben sich 80% der Hochschullehrer gegen diese Wendereform ausgesprochen. Diese Art der Reformierung wird zu einem Niedergang der Universitäten führen, daher wird Prof Winkler als Protest gegen diese Entwicklung künftig keine führenden Akademischen Funktionen mehr ausüben. Er verbindet dies mit einer Mahnung an die Regierung: "Speed kills university, speed will also kill this government, only the universities will return."

Hinweis:
Die Wahl wir morgen ab 14 Uhr stattfinden, wir werden umgehend über den Ausgang informieren.

Nach oben scrollen