Uni Innsbruck begrüßt ERASMUS-Studierende

Am Montag, den 2. Oktober 2000 findet an der Universität Innsbruck das Welcome Meeting für die ERASMUS-Gaststudierenden statt.

Mit einem Begrüßungsabend will die Auslandsabteilung der Universität Innsbruck den ausländischen Studierenden, die im Rahmen des ERASMUS-Programms nach Innsbruck gekommen sind, den Start an der Universität erleichtern.

Die Neuankömmlinge werden von Rektor Hans Moser und vom Universitätsbeauftragten für Internationale Beziehungen Erich Thöni an der Universität Innsbruck willkommen geheißen und in die Studienorganisation eingeführt, die für ausländische Studierende oft nicht leicht zu durchschauen ist. Darüber hinaus werden sich die wichtigsten universitären Ansprechpartner für die Erasmus-Studierenden sowie Vertreter des Referates für Internationales der Österreichischen Hochschülerschaft den Fragen der Gaststudierenden stellen. Gleichzeitig bietet das Welcome Meeting die Gelegenheit sich untereinander kennenzulernen und Kontakte zu den "Mentoren" - Innsbrucker Studierende, die die ausländischen Gäste besonders in der Anfangszeit betreuen werden - zu knüpfen.

Wichtiges Austauschprogramm

Das Erasmus-Programm zählt zu den wichtigsten Studentenaustauschprogrammen der Universität Innsbruck. Pro Jahr werden über 350 Studierende an eine der 186 verschiedenen Partneruniversitäten im europäischen Ausland entsandt und 250 ausländische Studenten in Innsbruck empfangen. Auch bei der Antragsrunde für das kommende Studienjahr 2000/01 hat sich die Universität überaus erfolgreich geschlagen: 500 Erasmus-Plätze für Innsbrucker Studentinnen und Studenten wurden von Brüssel bewilligt. Bewerbungen für das Sommersemester 2001 sind noch möglich. Die Gründe für die Beliebtheit des Erasmus-Programmes: ein Stipendium in der Höhe von ATS 2.450.- bis ATS 3.950.- pro Monat (aus Mitteln der Europäischen Union und nationalen Mitteln), Befreiung von Studiengebühren an der Gastuniversität, garantierte Anerkennung der im Ausland absolvierten Studienleistungen und Hilfestellung bei der Unterbringung.

Zeit: Montag, 2. Oktober 2000, 18.00 Uhr
Ort: Aula, Hauptgebäude der Universität, Christoph-Probst-Platz/Innrain 52

Information und Beratung zum Erasmus-Programm:
Auslandsabteilung der Universität Innsbruck, Herzog-Friedrich-Str. 3, 6020 Innsbruck,
Tel. 507-2043 oder 2047, email: auslandsabteilung@uibk.ac.at

Nach oben scrollen