Uni wieder im Zeichen des Ahornblattes

Bereits zum dritten Mal veranstaltet die Universität Innsbruck heuer den Kanada-Tag. Organisiert vom Zentrum für Kanadastudien, wird im Rahmen eines kleinen Festaktes der Botschaftsrat der Kanadischen Botschaft in Wien, Pierre Guimond, den diesjährigen Kanada-Preis für den wissenschaftlichen Nachwuchs an Dr. Christine Doblander und Dr. Günther Köck, beide vom Institut für Zoologie und Limnologie, für ihr gemeinsames Forschungsprojekt "Fische aus sensiblen Ökosystemen als Bioindikatoren von globalen Klimaveränderungen" verleihen. Den Tyrolean Airways Preis 2000 erhält Frau Mag. Dr. Doris Eibl für ihre Dissertation zum Thema: "Romaneske Un-heimlichkeiten im Spannungsfeld von Postmoderne und 'écriture au féminin'. Suzanne Jacob und die Entwicklung des Quebecker Romans seit 1976".

Den Abschluss dieses festlichen Abends bildet ein Konzert von Rémi Boucher, einem bekannten Gitarristen aus Quebec. Er wird mit seiner klassischen Gitarre französische Chansons und Arrangements für Sologitarre von Joaquin Rodrigo, Johann Kaspar Mertz sowie Jacques Marchand interpretieren.

Zeit: Sonntag, 7. Mai 2000, 19 Uhr
Ort: Aula (Universitätshauptgebäude, Christoph-Probst-Platz, Innrain 52)



Freundschaftsvertrag mit der Universität Alberta


Am Montag werden dann die Vertreter der Universität von Alberta und der Universität Innsbruck einen Freundschaftsvertrag (Memorandum of Understanding) unterzeichnen. Beide Universitäten verpflichten sich in diesem Vertrag zu enger wissenschaftlicher Zusammenarbeit, zu Austausch von wissenschaftlichem Personal und Studierenden sowie zu gemeinsamen Forschungsaktivitäten.

Gerade in der momentan politisch schwierigen Situation, ist es für die Universität Innsbruck von großer Bedeutung, ihre bestehenden internationalen Kontakte zu pflegen und zu vertiefen und darüber hinaus neue Partnerschaften zu entwickeln.

Die Unterzeichnung des Freundschaftsvertrages durch Rektor Prof. Dr. Hans Moser und Prof. Dr. Doug Owram, Vizepräsident der Universität von Alberta, wird im Salon des Rektors stattfinden.

Zeit: Montag, 8. Mai 2000, 11 Uhr
Ort: Salon des Rektors (1.Stock, Universitätshauptgebäude, Christoph-Probst-Platz, Innrain 52)

Zu beiden Veranstaltungen sind Journalisten und Fotografen herzlich willkommen.

Nach oben scrollen