Sowi-Neubau: Kleine Verzögerung bei der Freigabe


Bei einem Lokalaugenschein durch die Baubehörde wurde heute vormmitags das vorläufige Sicherheitsnetz im Sowi-Neubau überprüft. Bis auf zwei Berei-che, die, um auch alle theoretischen Gefahren auszuschließen, nochmals nach-gearbeitet werden, zeigte sich die Behörde zufrieden.
Nach Vorlage der statischen Gutachten zum Netz, was im Laufe des heutigen Tages bzw. morgen vormittag der Fall sein sollte und nach Absicherung des Fluchtweges im 4. Stock, könnten ein Teil dieses Stockwerks und damit die Zu-gänge zum Institut für Finanzwissenschaft bereits morgen endgültig freigegeben werden. Die Freigabe des übrigen Teils des Stockwerks und damit die völlige Freigabe des Gebäudes, wird nach Abnahme der nachbearbeiteten Stellen bis Mittwoch nächster Woche erfolgen.

Achtung:
Liebe KollegInnen,
da ich selbst ab morgen im Urlaub bin, würde ich Sie darum bitten bei Fragen zur "Sowi-Entwicklung" und natürlich bei allen anderen Fragen zur Uni meine Vertretung, Frau Dr. Silvia Prock, unter Tel.: 507-2477 bzw. 0664-3507941 zu kontaktieren. Ich bin ab 4.9. wieder erreichbar.
Vielen Dank
Uwe Steger



Nach oben scrollen