Kooperationen mit Universitäten im südostasiatischen Raum stärken

Vom 11. - 14. Oktober werden die nationalen Koordinatoren des ASEA-UNINET zu einer Tagung in Innsbruck zusammenkommen. Dieses Netzwerk dient dazu, die Kooperationen zwischen Universitäten in Europa und Asien zu entwickeln und zu unterstützen.

Innsbruck ist eine der Gründungsuniversitäten dieses zukunftsweisenden Netzwerkes, das auf die langjährige Partnerschaft zwischen der hiesigen Universität und thailändischen Hochschulen aufbaut. Inzwischen erstreckt sich das Netzwerk über Thailand, Indonesien, Vietnam und die Phillippinen. In Europa sind neben Innsbruck und den anderen österreichischen Universitäten auch Hochschulen in Dänemark, Tschechien Spanien, Großbritannien und den Niederlanden beteiligt.

Gastgeber und Vorsitzender dieser Konferenz ist Prof. Dr.Dr.h.c. Bernd Michael Rode, der maßgeblich an der Entstehung des Netzwerkes mitgearbeitet hat und der als Repräsentant der Österreichischen Rektorenkonferenz für diesen Bereich zuständig ist.

Nach oben scrollen