Uni Innsbruck setzt einen Akt der guten Nachbarschaft

Kopie des ehemaligen Olmützer Rektorsszepter
als Geschenk für die Universität Olmütz


Anläßlich der Feier des 200. Geburtstags des Namenspatrons der Palacky-Universität-Olmütz am 12. Juni 1998 wird eine Delegation der Universität Innsbruck Olmütz besuchen.

Als „Geburtstagsgeschenk“ wird Rektor Christian Smekal eine Kopie des ehemaligen Olmützer Rektorsszepters übergeben, das nach der Schließung der Universität Olmütz 1870, gemeinsam mit anderen Insignien, nach Innsbruck kam und seitdem als Dekansstab der Katholisch-Theologischen Fakultät benützt wird.
Wiederholt hatten die Verantwortlichen in Olmütz versucht, die Rückgabe dieser Insignien zu erwirken. Da es sich jedoch um österreichischen Kulturbesitz handelt, war dies nicht möglich.

Aufgrund der Beharrlichkeit von Rektor Smekal und mit Hilfe prominenter Unterstützer wie Bundespräsident Dr. Thomas Klestil und Wissenschafts- minister a.D. Dr. Erhard Busek, konnten Sponsoren für die Anfertigung einer detailgetreuen Kopie gefunden werden.

Da das Szepter bereits in den nächsten Tagen auf die Reise in die Tschechische Republik geht, laden wir Sie herzlich zu einer

Präsentation und Pressekonferenz am Dienstag, den 19. Mai, um 10 Uhr,
in den Senatssitzungssaal

ein. Neben dem Rektor wird auch Walter Deussl anwesend sein, in dessen Firma die Kopie des Szepters angefertigt wurde. Die Firma Deussl ist die einzige noch bestehende Gürtlerei Westösterreichs.

Nach oben scrollen