Große Auszeichnung für Innsbrucker Wissenschafter

Die Internationale Gesellschaft für Tragwerksicherheit und Zuverlässigkeit überreichte Herrn o.Univ.-Prof. Dr. G. I. Schueller, Vorstand des Instituts für Mechanik der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck für seine Forschungstätigkeit auf dem Gebiet der Stochastischen Strukturmechanik den A.M. Freudenthal Ring in Gold, und damit die höchste Auszeichnung, die diese Gesellschaft alle vier Jahre vergibt.

Die Preisverleihung fand anläßlich der vom 24.-28. November 1997 in Kyoto, Japan, abgehaltenen Internationalen Fachtagung der Gesellschaft statt. Professor Schueller hielt in diesem Zusammenhang den Einführungsvortrag mit dem Thema „Tragwerkszuverlässigkeit - Neue Entwicklungen“.

Nähere Informationen:
Institut für Mechanik, Universität Innsbruck
Technikerstraße 13, 6020 Innsbruck
Tel. 0512-507-6841, Fax. 0512-507-2905

Nach oben scrollen