Uni Innsbruck hilft Sarajewo

Am Freitag, den 12. Dezember wird der Rektor der Universität Sarajewo, Prof. Nedzad Mulabegovic, zu Gast an der Universität Innsbruck sein. Auf dem Programm steht ein Gespräch mit Rektor Smekal über die momentane Situation in Sarajewo und die Partnerschaft zwischen beiden Universitäten.

Bei dieser Gelegenheit wird er auch einen Scheck über 150.000 öS entgegennehmen. Das Geld wurde im Rahmen einer Weihnachtsaktion vor zwei Jahren von den Bediensteten der Innsbrucker Uni gespendet und soll beim Wiederaufbau der Partneruniversität helfen.

Nach einigen mißglückten Anläufen konnte Rektor Mulabegovic erst jetzt die Reise nach Tirol antreten, um sich für die Unterstützung durch die Uni Innsbruck zu bedanken. Da er selbst Mediziner ist, wird er am Nachmittag die Medizinische Fakultät und die Universitätsklinik besuchen.

Die Partnerschaft mit der Universität Sarajewo besteht seit 1980. Partnerschaftsbeauftragte ist Frau Prof. Dr. Sigrid Darinka Völkl vom Institut für Slawistik. Vor dem Krieg in Bosnien gab es verschiedene gemeinsame Aktivitäten, wie einen Austausch von Professoren und Studierenden sowie gemeinsame Forschungsprojekte und Sprachkurse.

Während des Krieges sind diese Beziehungen leider stark verkümmert, obwohl beide Seiten stets versucht haben, die Informationskanäle offen zu halten. Auch haben sich Mitglieder der Universität Innsbruck an verschiedensten Hilfsmaßnahmen für Sarajewo beteiligt. Seit Kriegsende ist es das Verdienst beider Rektoren, daß diese Partnerschaft nun wieder mit Leben erfüllt wird.

Im Rahmen dieses Besuchs laden wir Sie herzlich ein zu einem

Pressegespräch
mit Rektor Mulabegovic und Rektor Smekal
Freitag, 12. Dezember 1997, 12 Uhr
Salon des Rektors (Universitätshauptgebäude, 1. Stock, rechts)

Nach oben scrollen