PROTESTFORDERUNGEN DER ÖSTERREICHISCHEN REKTORENKONFERENZ

anläßlich ihrer Sitzung am 26. März in Graz:

1. Aussetzung der universitätsspezifischen Teile des Sparpaketes auf 6 Monate (Nachdenkpause)

2. Sofortige Einberufung eines „Universitätsgipfels" unter Beteiligung des Bundeskanzlers, des Vizekanzlers und der zuständigen Ressortminister.

3. Einsetzung eines ständigen „Universitätsrates".

4. Aussetzung und Überarbeitung des Entwurfes zum Universitäts-Studiengesetz und gleichzeitige Überarbeitung des Kunsthochschul-Studiengesetzes.

Nach oben scrollen