Presseinformation der Universität InnsbruckLogo Universität Innsbruck

Medieneinladung

Eröffnungsfeier: Islamische Religionspädagogik an der Universität Innsbruck

Mit der Einrichtung einer Professur für Islamische Religionspädagogik und dem Angebot des gleichnamigen Bachelor-Studiums schließt die Universität Innsbruck eine Lücke im Bildungsangebot Westösterreichs. Der am Institut für Fachdidaktik an der School of Education angesiedelte Fachbereich bietet eine wissenschaftlich fundierte Auseinandersetzung mit der Islamischen Religion und ihrer Rolle in der modernen Gesellschaft. In einer Eröffnungsfeier präsentiert sich der neue Bereich an der Universität Innsbruck.


Zeit: Montag, 06. Oktober, 18:30 Uhr
Ort: Kaiser-Leopold-Saal, Katholisch-Theologische Fakultät, Karl-Rahner-Platz 3

 

Univ.-Prof. Dr. Zekirija Sejdini, seit 1. Jänner 2014 Professor für Islamische Religionspädagogik an der Universität Innsbruck, wird den neuen Bereich sowie das sechssemestrige Bachelorstudium „Islamische Religionspädagogik“ an der Universität Innsbruck vorstellen. „Die Universität Innsbruck ist die einzige Bildungseinrichtung Westösterreichs und die einzige Universität in Österreich, die ein Bachelorstudium in diesem Bereich anbietet“, freut sich Zekirija Sejdini. Das Studium, das ansonsten nur am Privaten Studiengang für das Lehramt für Islamische Religion an Pflichtschulen in Wien (IRPA) absolviert werden kann, startete bereits im Wintersemester 2013/14 mit 25 Studierenden. „Auch für das Studienjahr 2014/15 gibt es wiederum rund 25 Anmeldungen, was zeigt, dass der Bedarf in Westösterreich durchaus gegeben ist“, so Sejdini. Neben der Qualifikation für die Erteilung des Islamischen Religionsunterrichts an Volks-, Haupt- und Neuen Mittelschulen ergeben sich für die AbsolventInnen auch Berufsfelder im Kontext von Bildung, Beratung und Seelsorge und hier vor allem im interkulturellen und interreligiösen Bereich.

 

Der interreligiöse Diskurs spielt für den Islamwissenschaftler Sejdini eine zentrale Rolle. „Die Grundlage der wertschätzenden Begegnung der Menschen und der dazugehörigen Religionen ist der Mensch. Menschsein ist unsere Gemeinsamkeit, es gilt diese in den Mittelpunkt zu stellen und darauf aufbauend eine Religionspädagogik und -didaktik zu etablieren“, so Sejdini.

 

Das Programm der Eröffnungsfeier, bei der neben Rektor Tilmann Märk auch der Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich, Dr.Phil. Fuat Sanac, Begrüßungsworte sprechen wird, finden Sie hier: http://www.uibk.ac.at/public-relations/presse/einladungen/islamische_releigionspaedagogik.pdf