Presseinformation der Universität InnsbruckLogo Universität Innsbruck

Medieninformation

Sommerprogramm der Jungen Uni: Wissenschaft hautnah erleben

Ab nächster Woche gehen das breite Programm der „Kinder-Sommer-Uni“ und die „Junge Uni on Tour“ jeweils in die nächste Runde. Dabei können die Kinder selbst Elektroautos bauen, mit Sonnenkraft kochen oder Steine in zwei Hälften schneiden – in insgesamt 53 Workshops können Kinder und Jugendliche Uni-Luft schnuppern.


Kinder zwischen acht und 14 Jahren können im Rahmen der 12. Kinder-Sommer-Uni in die spannende Welt der Wissenschaft und Forschung eintauchen. In Halbtages- und Ganztagesveranstaltungen können sie Elektroautos bauen, Roboter programmieren, mit Sonnenkraft kochen und im Wasserbaulabor Muren simulieren. Oder sie zerlegen in den Workshops Computer in ihre Einzelteile und schneiden mitgebrachte Steine in zwei Hälften. Auch für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren werden heuer wieder zehn spannende Kurse im Rahmen des Innsbrucker TeenXpress angeboten. Hier spannt sich der Bogen von angewandter Chemie über die Sündenfrage in der Theologie, den Klimawandel in den Alpen hin zur Politikwissenschaft. In insgesamt 43 Workshops für Kinder und zehn für Jugendliche bieten zahlreiche Institute und Einrichtungen der Universität ein buntes und spannendes Programm – quer durch alle Wissenschaftsdisziplinen. Für jede besuchte Veranstaltung bekommen die Kinder einen Teilnahmestempel in die Kids Student-Card. Wer an mindestens vier Kursen teilnimmt, erhält im Rahmen einer akademischen Feier ein Jungforscher-Diplom.

 

Bei der Eröffnungsveranstaltung der Kinder-Sommer-Uni am Mittwoch, 9. Juli 2014, wird der Vizerektor für Lehre und Studierende Roland Psenner um 10:00 Uhr im Senatssitzungssaal im Hauptgebäude der Universität die Kinder begrüßen und mit ihnen einen interaktiven Workshop zum Thema Klimawandel abhalten.

 

Die Anmeldung für die Kinder-Sommer-Uni ist seit 23. Juni 2014 möglich unter: http://www.uibk.ac.at/jungeuni/veranstaltungen/ksu/2014/anmeldung/

Junge Uni on Tour

Beim Programm der „Jungen Uni on Tour“ gehen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität in ausgewählte Parkanlagen und forschen dort zusammen mit den Kindern. Sie mikroskopieren, bauen und starten Wasserraketen und untersuchen architektonisch den Spielplatz. Besonders Kinder, die bisher noch keinen Kontakt mit Universität und Wissenschaft haben, sollen auf diesem Weg angesprochen werden.

 

Für die „Junge Uni on Tour“ ist keine Anmeldung erforderlich. Informationen zur Jungen Uni on Tour unter: http://www.uibk.ac.at/jungeuni/veranstaltungen/on-tour/