Gemeinsame Erklärung der Senate
der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
sowie der Medizinischen Universität Innsbruck

Die beiden Senate haben in ihrer gemeinsamen Sitzung vom 6. März 2012 einstimmig die folgenden Beschlüsse gefasst:

 

1. Der Wunsch von Vertreterinnen und Vertretern von Gesellschaft und Öffentlichkeit nach einer Vereinigung der beiden Universitäten ist zu respektieren.

 

2. Die beiden Senate werden daher ergebnisoffen die Möglichkeiten und Bedingungen einer Vereinigung prüfen.

 

3. Vorbehaltlich des Ergebnisses einer solchen Prüfung halten die beiden Senate fest: Voraussetzung einer Vereinigung stellt auf alle Fälle die Zusage der Verantwortlichen in Bundes- und Landespolitik dar, …

  • für alle im Rahmen einer Vereinigung entstehenden Mehrkosten aufzukommen,
  • bei der künftigen budgetären Planung die Sondersituation einer vereinigten LFUI zu berücksichtigen,
  • die Finanzierung des klinischen Mehraufwands zu sichern,
  • einen Zusammenarbeitsvertrag zwischen MUI und TILAK zu schließen,
  • die organisationsrechtlichen Rahmenbedingungen zu klären
  • und damit insgesamt für Planungssicherheit zu sorgen.

 

 

 

 

Bild/Dokument Beschreibung Format
Copyright
mui_logo_rz_rgb_lowres

Medizinische Universität Innsbruck

2000x
1000

RGB
JPG

800 kB

i-med

 

 

 

Rückfragehinweis:

Medizinische Universität Innsbruck
Univ.-Prof. Dr. Martin Krismer

Vorsitzender  
Tel.: 0512 504-22798
E-Mail Senat: senat-medizin@i-med.ac.at
E-Mail: martin.krismer@i-med.ac.at 

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Univ.-Prof. Dr. Ivo Hajnal

Vorsitzender
Tel. Institut: +43 512 507-4060
Tel. Senat: +43 512 507-2014
E-Mail: ivo.hajnal@uibk.ac.at