Uni Innsbruck: Kinderbetreuung ausgezeichnet

Bereits zum vierten Mal bietet das Kinderbüro der Universität Innsbruck in diesem Sommer eine Ferienbetreuung für Kinder von Mitarbeitenden und Studierenden an. Vor kurzem wurde dieses spezielle Angebot mit dem Kinderbetreuungspreis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familien und Jugend ausgezeichnet.

„Gerade in den Sommerferien, wenn die meisten Schulen und Betreuungseinrichtungen geschlossen haben, ist es für viele Eltern eine große Herausforderung, die Betreuung für ihre Kinder zu organisieren. Wir möchten Mitarbeitenden und Studierenden der Uni Innsbruck dabei helfen“, sagt Sarah Bacher vom Büro für Gleichstellung und Gender Studies, Bereich Kinderbüro. Zu diesem Zweck bietet die Universität Innsbruck seit vier Jahren ein Sommerferienprogramm für Kinder von Universitätsangehörigen zwischen 3 und 10 Jahren an. Von Mitte Juli bis Anfang September werden täglich bis zu 25 Kinder betreut, wobei Wert auf große Flexibilität gelegt wird: So können Eltern ihre Kinder an einzelnen Tagen, für ganzen Wochen oder den gesamten Zeitraum anmelden. Auch kann gewählt werden, ob die Betreuung ganz- oder nur halbtags in Anspruch genommen wird. „Unser Angebot wird sehr gut angenommen, wir sind daher froh, dass wir durch die Unterstützung des Vizerektors für Personal, Wolfgang Meixner, das Ferienprogramm erstmals für sieben Wochen anbieten können“, freut sich die Leiterin des Kinderbüros.
Nicht nur die starke Nachfrage bestätigt dem Team des Kinderbüros, dass sie mit dem Konzept des Ferienprogramms auf dem richtigen Weg sind. Als eines von 117 österreichischen Projekten zur Betreuung von Kindern in den Sommerferien wurde die Ferienbetreuung an der Universität Innsbruck kürzlich vom Wirtschaftsministerium ausgezeichnet.

Abwechslungsreiches Programm

Themenorientierte Wochenprogramme versprechen Spaß, Spannung und Abwechslung für die Kinder. „Mit allen Sinnen die Welt entdecken“, „Reise ins Mittelalter“ oder „Pinselstrich und Farbenzauber“ sind einige der Themen in diesem Jahr. An ihnen orientiert sich die Gestaltung lustiger Spiele, kreativer Angebote und spannender Ausflüge. Dabei wird den Kindern auch viel Raum für freies Spielen gegeben. Bei sportlichen Aktivitäten können sie sich austoben, beim Action Painting ihrer Kreativität freie Lauf lassen und bei Raketenexperimenten in die Welt der Forschung eintauchen. Zweimal wöchentlich finden Ausflüge statt: Eine Planetenwanderung in Vomp, der Bienenlehrpfad in Seefeld oder ein Ausflug mit einer Müllpädagogin in den Recyclinghof stehen zum Beispiel in diesem Jahr auf dem Programm. In Kooperation mit der Jungen Uni und der Grünen Schule werden überdies spannende Programme wie „Sonne, Mond und Sterne“ sowie „Lebensraum Erde“ angeboten.

Bild/Dokument Beschreibung Format
Copyright
1_lowres

Mit Elisabeth Rastbichler tauchen die Kinder in die faszinierende Welt der Antike ein.

Uni Innsbruck
2_lowres Spiel, Spaß und Spannung bietet die Ferienbetreuung an der Uni Innsbruck   Uni Innsbruck

 

 

Rückfragehinweis:

Sarah Bacher
Kinderbüro
Büro für Gleichstellung und Gender Studies
Universität Innsbruck
Tel.: +43 512 507-9048
Email: kinderbetreuung@uibk.ac.at
Web: http://www.uibk.ac.at/leopoldine/kinderbuero/

Nach oben scrollen