Einladung zum Pressegespräch

Innovative Ansätze zur biologischen Schädlingsbekämpfung

In Zeiten häufiger Lebensmittel-Skandale gewinnt der Schutz von Nutzpflanzen wie Getreide und Gemüse vor Schädlingen immer mehr an Bedeutung. Allein in Österreich sind 20.000 Hektar Acker- und Grünland, das sind rund 28.000 Fußballfelder, durch Maikäfer-, Gartenlaubkäfer- und Junikäfer-Engerlinge gefährdet. Ein weiterer sehr verbreiteter Schädling ist der Drahtwurm, der in Europa mehrere hundert Millionen Euro Schaden allein an der jährlichen Kartoffelernte verursacht.

Ihre Gesprächspartner nehmen alle an einer zeitgleich stattfindenden Expertentagung zur biologischen Bekämpfung von Schädlingen teil und werden Ihnen innovative, für Menschen und Umwelt unbedenkliche Ansätze zur Schädlingsbekämpfung vorstellen.

Zeit: Dienstag, 21. Juni 2011, 9:45 Uhr – Termin speichern
Ort: Hotel Hilton Innsbruck, Salurner Straße 15, Meetingraum Bozen, 1. Stock
Konferenz-Homepage: http://www.uibk.ac.at/bipesco/

Ihre Gesprächspartner:

 

Für Verpflegung ist gesorgt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Rückfragehinweis:

Mag. Dr. Hermann Strasser
Institut für Mikrobiologie
Universität Innsbruck
Tel.: +43 512 507 6008
Mail: hermann.strasser@uibk.ac.at

Mag. Stefan Hohenwarter
Büro für Öffentlichkeitsarbeit und Kulturservice
Universität Innsbruck
Tel.: +43 512 507 32023
Mail: stefan.hohenwarter@uibk.ac.at