Einladung zum Fototermin:

Wissenschaftsminister Töchterle besucht Schulforschungsprojekt in Innsbruck

Im Rahmen von Sparkling Science-Projekten arbeiten österreichische Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Forscherinnen und Forschern an aktuellen Forschungsfragen. Im Projekt Tripolar beschreiben sie dabei erstmals die Atmosphäre als Lebensraum von Mikroorganismen.
Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle informiert sich am Freitag an der Universität Innsbruck bei Schülern und Forschern über den aktuellen Stand der Forschungen.

Wir laden Sie zum Fototermin ein:

Zeit: Freitag, 20. Mai 2011, 09.30 Uhr
Ort: Institut für Ökologie, 5. Stock, Praktikumsraum Nord, Campus Technik, Technikerstraße 25, 6020 Innsbruck

Anwesend sein werden Schülerinnen und Schüler der Hauptschule Zirl (begleitender Lehrer Markus Freiberger), sowie der Hauptschule Reutte (begleitende Lehrerin Gerda Bubendorfer), Projektleiterin Dr. Birgit Sattler vom Institut für Ökologie mit dem Projektteam Mag. Andreas Fritz, Markus Tilg und Mag. Gernot Grömer sowie Dr. Silvia Prock von der Jungen Uni und Prof. Dr. Roland Psenner, Dekan der Fakultät für Biologie.

Rückfragehinweis

Dr. Birgit Sattler
Universität Innsbruck
Institut für Ökologie
Tel: +43 512 507-6124
E-Mail: birgit.sattler@uibk.ac.at
Web: www.oewf.org/tripolar

Dr. Silva Prock
Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Universität Innsbruck
Tel.: +43 512 507-32004
E-Mail: jungeuni@uibk.ac.at

Nach oben scrollen