Uni Camp 2011:
Wissenschaftswoche für Jugendliche

Interesse für Wissenschaft und Forschung wecken und gemeinsam in „neue Welten“ aufbrechen, das will das Uni Camp 2011. Bereits zum zweiten Mal veranstaltet die Uni Innsbruck gemeinsam mit Partnern von 10. bis 16. Juli 2011 diese Wissenschaftswoche für Jugendliche in Innsbruck.

Beim zweiten Uni Camp können junge Menschen zwischen 16 und 19 Jahren eine Woche lang gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Uni Innsbruck in neue Welten aufbrechen. Dabei stehen Workshops aus vier verschiedenen Fachbereichen zur Auswahl: Architektur, Astrophysik, Biologie und Informatik. Die Jugendlichen melden sich für einen der Workshops an und arbeiten in Gruppen von maximal zehn Personen mit den Forscherinnen und Forschern der Uni Innsbruck zusammen. Untertags werden Aufgabenstellungen in einzelnen Gruppen bearbeitet. Von einem gemeinsamen Arbeitsbereich am Technik-Campus der Uni gehen die Gruppen auch an die jeweiligen Institute oder in den Botanischen Garten. Zum Abschluss der Wissenschaftswoche werden die Ergebnisse vor einem Fachpublikum präsentiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmern erhalten ein Diplom.

Die pädagogisch-soziale Betreuung übernehmen Jugendbetreuerinnen und -betreuer der Sozialpädagogik Stams, die für die Jugendlichen untertags sowie auch in der Nacht als Ansprechpersonen zur Verfügung stehen. Die Kosten inklusive Unterbringung, Verpflegung und Exkursion betragen 300 Euro. Veranstaltet wird das Uni Camp 2011 von der Universität Innsbruck gemeinsam mit dem Österreichischen Weltraumforum, dem aut. architektur und tirol und der Sozialpädagogik Stams.

Anmeldung bis 26. Juni 2011 unter: http://jungeuni.uibk.ac.at/unicamp

Die angebotenen Workshops:

architecture on the way (aut. architektur und tirol, Institut für Gestaltung / Studio 1)

Pixel-, Basic- oder Kapselhotel, Boarding House, Camper, Zelt, Biwak, ... Menschen reisen aus unterschiedlichsten Gründen mit entsprechend verschiedenen Bedürfnissen und Erwartungen. Wir selbst begeben uns auf die Reise und erforschen mit euch Orte und Räume mit überraschenden Reisequalitäten. Wir werden mit euch planen und 1:1 Hotelexperimente bauen.

Reise in das Sonnensystem (Österreichisches Weltraumforum, Institut für Astro- und Teilchenphysik)

Eine Reise durch unser Sonnensystem auf der Suche nach dem Leben: an welchen Orten unserer kosmischen Nachbarschaft wäre Leben prinzipiell möglich? Welche Raumsonden untersuchen mit welcher Technologie diese Planeten, Monde und Kometen? In den Workshops der Astrophysik soll auch eine Mission entworfen werden, wie man nach Leben im Sonnensystem suchen könnte.

One way ticket to the planet „Earth 2“ (Grüne Schule, Institut für Botanik)

Welche und wie viele Pflanzen und Tiere ihr auf den Planet „Earth 2“ mitnehmt, müsst ihr genau planen, damit euch in eurer neuen Heimat nicht die Luft ausgeht. Nach erfolgreicher Besiedelung erforscht ihr, wie und warum Pflanzen sich bewegen oder ganze Kontinente durchqueren: rasantes Schießen, Schleudern, Klappen, Spritzen oder einfach nur Krümmen oder langsames Wandern von einem Ort zum anderen.

Informatik ist überall – Wo bist DU? (Institut für Informatik)

„Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen.“ Matthias Claudius, 1740-1815
Wir schicken euch auf eine Reise in die Informatik und zeigen euch, was Planen in der Informatik bedeutet und welche Rolle Algorithmen spielen. Ihr erfahrt, wie der Compiler die Algorithmen in ausführbare Programme übersetzt. Wir zeigen euch auch, wie die Wissenschaft arbeitet und wie Forschung funktioniert.

 

 

Rückfragehinweis:

Dr. Silvia Prock
Junge Uni
Universität Innsbruck
Tel.: +43 (0)512 507 32004
Mobil: +43 (0)676 872532004
E-Mail: jungeuni@uibk.ac.at

Nach oben scrollen