Presseinformation der Universität InnsbruckLogo der Universität Innsbruck

Presseinformation der Universität Innsbruck

21.04.2010

ASTRONOMIETAG 2010

Astronomie in Innsbruck: Vor einem Jahrhundert und heute

 

Anlässlich des internationalen Astronomietags“ am 24. April geben Wissenschaftler vom Institut für Astro- und Teilchenphysik der Universität Innsbruck Einblicke in ihre Arbeiten und ihre Geschichte. Auf dem Programm stehen eine Führung in der historischen Sternwarte im Botanischen Garten sowie ein populärwissenschaftlicher Vortrag des renommierten Astrophysikers Olaf Reimer.

 

Astronomie – häufig auch als „Astrophysik“ bezeichnet – ist die wohl älteste Wissenschaft der Menschheit, zugleich jedoch eines der sich gegenwärtig am raschesten entwickelnden Wissensgebiete. Seit jeher faszinieren deren Erkenntnisse, die sich heutzutage zumeist auf Messungen mittels Hochtechnologie und Simulationen mit extrem leistungsstarken Computern gründen, die Öffentlichkeit. Anlässlich des Internationalen Astronomietages am 24. April bietet das Institut für Astro- und Teilchenphysik ein abwechslungsreiches Programm:

 

Führung durch die Historische Sternwarte

Zeit: 24.4.2010, 15:30 (Dauer: ca. 1 Stunde)

Ort: Sternwarte im Botanischen Garten, Sternwartestrasse 13

Freier Eintritt!

 

 

Vortrag: Univ.-Prof. Dr. Olaf Reimer: Astronomie bei höchsten Energien

Olaf Reimer, der vor circa einem Jahr von der Stanford University (USA) nach Innsbruck wechselte, wird in seinem Vortrag Einblicke in eine von ihm mitgeprägte, neue, spannende  und aufstrebende Fachdisziplin vermitteln.

 

Zeit: 24.4.2010, 17:00 Uhr

Ort: Kaiser-Leopold-Saal, Katholisch-Theologische Fakultät, Karl-Rahner-Platz 3

Freier Eintritt!

 

Telefonsprechstunde

Für alle, die an diesen Terminen nicht teilnehmen können, aber gern Auskünfte zu diversen astronomischen Fragen hätten, bietet das Institut am 24.04. eine Telefonsprechstunde an. Prof. Dr. Ronald Weinberger steht von 13:00 – 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 0512/ 507 6035 für Fragen zur Verfügung.

 

Wir bitten um Ankündigung in Ihrem Medium und freuen uns auf Ihr Kommen!

 

 

>> Presseportal der Universität Innsbruck

Rückfragehinweis

Prof. Dr. Ronald Weinberger
Institut für Astro- und Teilchenphysik
Universität Innsbruck

Tel.: 0512/ 507 – 6035
ronald.weinberger@uibk.ac.at

 

Mag. Susanne Röck
Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Universität Innsbruck

 

Tel.: 0512/ 507 32021
Mail: susanne.e.roeck@uibk.ac.at