Presseinformation der Universität InnsbruckLogo der Universität Innsbruck

Presseinformation der Universität Innsbruck

26.01.2010

26.01.2010

Einladung zum Symposium des Europäischen Forum Alpbach:

Europa – Strategien für die Zukunft aus der Sicht von AkteurInnen

Das Europäische Forum Alpbach in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Österreich und der Universität Innsbruck lädt herzlich  zur Tagung "Europa – Strategien für die Zukunft aus der Sicht von AkteurInnen" vom 27. bis zum 29. Jänner an der Universität Innsbruck ein.

Beginn der Vorträge: 28. Jänner, 9:30 Uhr
Ort: Kaiser-Leopold-Saal der Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck, Karl-Rahner-Platz 3, 6020 Innsbruck

Die Tagung geht gemeinsam mit zentralen EntscheidunsträgerInnen der Frage nach, welchen Weg die Europäische Union nach dem Vertrag von Lissabon einschlagen soll. Im Mittelpunkt stehen dabei die Analyse ausgewählter europäischer Politikfelder sowie eine Bestandsaufnahme zu den entsprechenden österreichischen Perspektiven. Die namhaften DiskutantInnen werden zudem das Spannungsfeld der institutionellen Anforderungen – auch in Hinblick auf die österreichischen Erwartungen – analysieren.

 

Unter den SprecherInnen:

  • Mark ALLEN, Leiter, Büro für Mittel- und Osteuropa, International Monetary Fund (IMF), Warschau
  • Günter HIRSCH, Ehemaliger Präsident des Deutschen Bundesgerichtshofs (BGH), Augsburg
  • Danuta HÜBNER, Mitglied des Europäischen Parlaments, Europäische Volkspartei, Strassburg / Brüssel
  • Eva LICHTENBERGER, Mitglied, Europäisches Parlament; Stellvertretende Vorsitzende, Die Grünen / Europäische Freie Allianz, Strassburg / Brüssel
  • Gerhard MANGOTT, Professor für Politikwissenschaften, Institut für Politikwissenschaft, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
  • Hans-Dietmar SCHWEISGUT, Ständiger Vertreter Österreichs bei der Europäischen Union, Brüssel
  • Gertrude TUMPEL-GUGERELL, Mitglied des Direktoriums, Europäische Zentralbank (EZB), Frankfurt am Main

 

Details zum Programm finden Sie unter: http://www.alpbach.org/index.php?id=1002

 

MedienvertreterInnen mit Presseaussweis: keine Anmeldung erforderlich.
MedienvertreterInnen, die keinen Presseausweis haben, mögen sich bei Interesse bitte vorab bei Mag. Thomas Baumgartner anmelden.


Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

>> Presseportal der Universität Innsbruck

Rückfragehinweis

Mag. Thomas Baumgartner
Europäisches Forum Alpbach
Invalidenstraße 5/7
1030 Wien
Telefon: +43 (1) 718 17 11-18
E-Mail: thomas.baumgartner@alpbach.org

 

Mag. Eva Fessler
Büro für Öffentlichkeitsarbeit und Kulturservice
Josef-Möller-Haus, Innrain 52c
6020 Innsbruck
Telefon:  +43 (0) 512 / 507 - 32020  
E-Mail:     eva.fessler@uibk.ac.at