Himmlische Bescherung für Innsbrucker Astrophysiker

 

 30m_telescope

 teleskop

Das 30 Meter Teleskop des "Instituts für Radioastronomie im Millimeterbereich (IRAM)". Dieses Teleskop befindet sich in der Sierra Nevada in Spanien, am Pico Veleta (2800 m Seehöhe).

Der Röntgensatellit XMM-Newton. Dieser Satellit ist der größte Wissenschaftssatellit, den die ESA jemals gebaut hat. Die 3 Teleskope, die gleichzeitig auf ein Objekt schauen, - auf dem Bild sichtbar durch 3 Eingangsöffnungen - bestehen jeweils aus 58 konzentrischen Hochpräzissionsspiegeln. Durch diese extrem große Spiegelfläche ist XMM-Newton das Röntgenteleskop mit der höchsten Empfindlichkeit.

 astro-e2

 jcmt

Der Satellit ASTRO-E2 ist ein japanisch/US-amerikanisches Gemeinschaftsprojekt und wird im Frühjahr 2005 gestartet werden. Er wird bis jetzt unerreichbar hochaufgelöste Röntgenspektroskopie durchführen. Das bedeutet, die Röntgenstrahlung wird in verschiedene Energien aufgespaltet und liefert dadurch Information über physikalische Eigenschaften der astrophysikalischen Objekte wie z.B. Temperatur, Zusammensetzung und Geschwindigkeit.  
 

 Das 15 Meter James Clerk Maxwell Teleskop (JCMT). Dieses Teleskop ist für den Submillimeterbereich konzipiert, wird vom "Joint Astronomy Centre" in Hawaii betrieben und steht auf dem schlafenden Vulkan Mauna Kea in 4200 m Seehöhe.