Logo PsyKo neu

 

 

 

 

 

Beate Rohrer, Mag.

Universitätsassistentin


Zur Person

Beate Rohrer

  • Diplomstudium der Psychologie an der Universität Innsbruck

  • Ausbildung zur Notfallpsychologin an der Deutschen Psychologen Akademie (DPA)

  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin im Vertiefungsfach Verhaltenstherapie mit Zusatzqualifikation für Kinder- und Jugendlichentherapie (Ausbildungsinstitute: Psychologische Hochschule Berlin und Berliner Akademie für Psychotherapie)

  • Seit 12/20 Doktoratsstudium der Erziehungs- und Wissenschaft und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsbereich Konflikt - Trauma - Gewalt

Erreichbarkeit

 Raum: EG-07
 Tel.: +43-512-507-44611
 E-Mail: beate.rohrer@uibk.ac.at
Sprechstunde: nach Vereinbarung


Arbeitsgebiete/Forschungsthemen:

  • Konflikt-Trauma und Gewalt
  • Sequentielle Traumatisierung im Kontext von Krieg und Flucht
  • Sekundäre Traumatisierung
  • Krisenintervention und Notfallpsychologie

 

Publikationen

Rohrer, Beate; Andreatta, Pia (2014): Die Aporien der Arbeit mit Tätern: Zwischen sekundärer Traumatisierung und Burnout. In: Trauma. Zeitschrift für Psychotraumatologie und ihre Anwendungen 02, S. 54 - 62.


Vortrag:

Brunetta, A., Rohrer, B., Wolf, S. u. Jacobi, F. (2015): Warum sind Psychische Krankheiten Volkskrankheiten? Lange Nacht der Wissenschaft Berlin und Potsdam. Psychologische Hochschule Berlin. (13.06.2015)

Nach oben scrollen