Fallwerkstatt

In der Vorlesungszeit werden einmal im Monat in einer Fallwerkstatt gemeinsam erziehungs- und sozialwissenschaftliche Daten analysiert. Die Fallwerkstatt ist für alle Interessierte offen.
Fallwerkstatt

Fallwerkstatt

Während der Vorlesungsperioden findet am Institut für psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung (PsyKo) etwa alle vier Wochen eine 'Fallwerkstatt' statt. Sie ist der gemeinsamen Analyse von erziehungs-, sozial- und kulturwissenschaftlichen Daten gewidmet. Die Fallwerkstatt steht allen Interessierten offen (Studierenden, Mittelbau, Professoren und Professorinnen, Freiforschende etc.) und ist kollegial, interdisziplinär, überinstitutionell und international. Erfahrene Kolleg:innen sind Bestandteil der Gruppe.

Methodisch orientiert sich die Fallwerkstatt am Analyseverfahren der Objektiven Hermeneutik. Nach Rücksprache und wenn nachvollziehbar im Rahmen eines bereits begonnenen Projekts können jedoch auch andere Verfahren angewendet werden.

Die Teilnahme kann sich durch ein eigenes Untersuchungsvorhaben motivieren, bspw. im Rahmen von Qualifikationsarbeiten (Bachelor, Master, Dissertation, Habilitation) oder durch anderweitige grundlagentheoretische oder auch praxisnahe Forschungsprojekte. Die Fallwerkstatt kann ebenso dem bloßen Kennenlernen und Sichvertrautmachen mit der Methode der Objektiven Hermeneutik dienen, welche sich durch praktische Anwendung womöglich gar einfacher erschließen lässt als über das Studieren von Methodenliteratur. Auch an spezifischen Themen von einzelnen Sitzungen Interessierte oder „schnuppernde“ Gäste sind willkommen.

Interessentinnen und Interessenten, die ihr Material in der Fallwerkstatt analysieren wollen, melden sich bitte bei:

Jirko Piberger (jirko.piberger@uibk.ac.at)

(Die aktuelle CoVid-Lage bestimmt das Setting der Veranstaltung mit. Darum bitten wir gegenwärtig um eine Anmeldung, wenn ein Besuchswunsch vorliegt. Ggf. erfordert die Situation ein online-Format.)

Ort: Institut für psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung, Seminarraum 1 (E0-06),
Schöpfstraße 3, 6020 Innsbruck

https://webconference.uibk.ac.at/b/jir-ta0-pzw-rb7

Zeit: jeweils mittwochs, 18:15 bis ca. 21:00 Uhr

 

Termine

Name

Institution

Projekttitel/Arbeitstitel

Projektart

Materialtyp

12.10.2022

Andreas Schmidt

Goethe-Universität Frankfurt

„... würde ich mich mit schuldig fühlen.“ Eine exemplarische Fallrekonstruktion zu Habitusformation und Deutungsmuster(n) eines Widerstandes gegen die Coronapolitik

Masterarbeit

Interviewsequenzen

23.11.2022

Bernd Gössling

Universität Innsbruck

„Professionalisierung des betrieblichen Ausbildungspersonals“

Forschungsprojekt

Interviews mit Lehrlingsausbilder:innen

07.12.2022

Felicitas Fritz

Universität Innsbruck

„Kindliche Vorstellungswelten zur Corona-Pandemie.“ Eine objektiv hermeneutische Untersuchung der Präkonzepte acht bis zehn-jähriger Kinder zu deren Verständnis der Corona-Pandemie

Masterarbeit

Kinderzeichnung

18.01.2023

Jörg Fertsch-Röver

Universität Würzburg

„Veränderungen in Beratungsprozessen“

Forschungsprojekt

Sequenz aus einem Beratungsprozess

 

 

Nach oben scrollen