Veröffentlichungen

 

 

Diese Seite wird zur Zeit überarbeitet. In Kürze werden Sie die aktualisierten Angaben vorfinden.

 

 

 

Drexler, A. & Themessl-Huber, M. (2005). Sind Psychotherapeuten heimliche Evaluatoren? Eine Analyse von Gemeinsamkeiten psychotherapeutischer und evaluativer Prozesse und ihrer Potenziale. Psychotherapeut 50(3), 186-194.

 

Möller, H. (2005). Gute und schlechte Super vision - Fehler in Supervision und Organisationsentwicklung. In: G. Fatzer (Hg). Gute Beratung von Organisationen. Auf dem Weg zu einer Beratungswissenschaft. S. 149 - 167. Bergisch: Gladbach: EHP.

 

Möller, H. & Bedenbecker, Ch. (2005). Psychotherapie und Supervision - Risiken und Nebenwirkungen. In: E. Tatzer; A. Joksch & F. Winter (Hg). Lob dem Fehler. Störung als Chance. S. 59-78. Wien: Krammer.

 

Möller, H. & Volkmer, U. (2005). Das Karriereplateau. Herausforderungen für Unternehmen, Mitarbeiter/innen und Berater/innen. Organisationsberatung, Supervision, Coaching, 1, 5-20.

 

Drexler, A. & Themessl-Huber, M. (2004). Teorie del compartamento e modelli in psicologia del traffico. In: Dorfer, M. (Ed). Psicologia del traffico. Analisi e trattamento del compartamento alla guida. pp. 23-43.

 

Drexler, A. (2004). La psicologia det traffico nella scuola guida. pp. 325-337. Milano : McGraw-Hill.

 

Kaufmann L., Drexler A. & Semenza C. (2004). Deficient arithmetic fact retrieval – storage or access problem? A case study. Neuropsychologia 42, 482-496.

 

Möller, H. (2004).Der Hunger nach dem Erfolg. Dieter Wellershoff: „Der Sieger nimmt alles“. In: E. Jaeggi & H. Kronberg-Gödde (Hrsg..) Zwischen den Zeilen – Literarische Werke psychologisch betrachtet. S.161-166. Giessen: Psychosozial.

Möller, H. (2004). Didaktische Überlegungen zur Ausbildung von Psychotherapeuten Fachspezifikum Psychoanalyse/Tiefenpsychologie. In: W. Ernst & H.J. Walter: Psychoanalyse an der Universität, S.157-178. Wien: Lit-Verlag.

Möller, H. (2004). Supervisionsformate in der Forensischen Klinik. Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin 1, 8-22.

Möller, H. (2004). Wege aus der Selbständigkeit. Forum Supervision, 70-81.

 

Bahner, M. & Möller, H. (2004). Der Börsengang als Krise – Zur Psychodynamik zwischen Gründerpersonen. Gruppendynamik & Organisationsberatung 3, 275-289.

 

Anker, E. & Möller, H. (2004). Zur Psychodynamik des Akquiseverhaltens. Gruppendynamik & Organisationsberatung 3, 319-334.

 

Rothe, F. (2004). Congruent communication, a basic human need. In: Fazekas, T: & Plass, Ch.A. (Eds): The need for psychotherapy. pp. 53-64. Aachen: Shaker Verlag,

 

 

 

Jaeggi, E.; Gödde, G.; Hegener, W. & Möller, H. (2003). Tiefenpsychologie lehren – Tiefenpsychologie lernen. Stuttgart: Klett-Cotta.

 

Jaeggi, E. & Möller, H. (2003). Die Rolle von PsychologInnen in den Medien. Organisationsberatung, Supervision, Coaching 10(1), 47-53.

 

Jaeggi, E. & Möller, H. (2003). Erleuchtete Psychotherapeuten. Psychologie heute – compact 8, 84-89.

 

Möller, H. (2003). Opfer von Gewaltverbrechen – Psychische Folgen und Möglichkeiten der Hilfe. In: Netzwerke gegen Gewalt und Extremismus. Dokumentation der Friedrich-Ebert-Stiftung. Landesbüro Berlin. S. 12-21.

 

Rothe, F. (2003). Vernichtung durch Kommunikation – aufgezeigt am Phänomen Mobbing. Organisationsberatung, Supervision, Coaching 10 (4), 301-314.

 

Rothe, F. (2003). Das Team - das unbekannte Wesen. Organisationaberatung, Supervision, Coaching 10 (4), 393-398.

 

Themessl-Huber, M. & Grutsch, M. (2003). The Shifting Locus of Control in Participatory Evaluations. Evaluation: The International Journal of Theory, Research and Practice 9(1), 92-111.

 

 

Bedenbecker, Ch. & Fleischhacker, W.W. (2002). Das psychotherapeutische Propaedeutikum an der Universitaet Innsbruck - erste Erfahrungen und Ergebnisse einer Absolventenbefragung. Psychotherapie-Forum 10(4), 195-202.

 

Drexler A., Mur E., Günther V. (2002). Efficacy of an EMG-Biofeedback therapy in fibromyalgia patients. Clinical and Experimental Rheumatology 2002; 20: 667-682.

 

Heller S. & Drexler A. (2002). Studienbezogene Erwartungen und Motive von Propädeutikums-Studierenden und Absolventen des Lehrgangs „psychotherapeutische Propädeutikum“. Psychotherapie Forum 10(4), 209-214.

 

Heller, S., Drexler, A. & Fleischhacker, W.W. (2002). Berufsbezogene Werthaltungen. Vergleich von Studierenden eines psychotherapeutischen Propaedeutikums und Studierenden am "MCI - Management Center Innsbruck". Psychotherapeut 47(6), 365-374.

 

Rothe, F. (2002). Zwischenmenschliche Kommunikation i.S. von Face-to-face-Kommunikation als Grundbedürfnis des Menschen. S. 74-81. In: Brüstle, M. (Hrsg.): Kommunikation der Zukunft – Zukunft der Kommunikation. Bonn: Deutscher Psychologen Verlag,

 

Rothe, F. & Sbandi, P. (2002). Kommunikation als Ausdruck zwischenmenschlicher Bezogenheit. Integrative Therapie 28, 154-170.

 

 

Mur, E.; Drexler, A.; Gruber, J., Harting, F. & Günther, V. (1999). EMG-Biofeedback-Therapie bei Fibromyalgie. Wiener Medizinische Wochenschrift 149, 561 – 563.

 

Heller, S. (1999). Die zwischenmenschliche Beziehung in den theoretischen Konzepten von Psychoanalyse, Verhaltenstherapie und systemischen Therapien. Dissertation. Salzburg: Geisteswissenschaftliche Fakultät.

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben scrollen